Second Unit #176 (Holiday Special Part 2 [2015])

Wenn ihr dachtet, dass fast 3 ½ Stunden Podcast ausreichen, um das vergangene Jahr zu besprechen, dann habt ihr euch geirrt. Gewaltig geirrt. Vorhang auf für die zweite Runde Jahresrückblick! Dieses Mal mit vielen, vielen wechselnden Gästen und jeder Menge Filmtipps.

Zu Beginn will ich euch aber noch auf zwei weitere Sendungen hinweisen, in denen ich in den letzten Wochen zu Gast sein durfte. Zum einen ist das die Gremlins-Episode drüben beim Spätfilm. Auch, wenn Weihnachten vorbei ist, sei euch die Episode empfohlen! Zum zweiten unterhalte ich mich beim Lichtspielcast ausführlich über David Fincher und die erste Hälfte seines Schaffens. Auch hier seid ihr in den nächsten Tagen akustisch gut aufgehoben!

Außerdem gehe ich unsere alte Vorsatzliste für das Jahr 2015 durch und ziehe Bilanz. Dabei dürfen natürlich auch neue Vorsätze nicht fehlen. Folgende Vorhaben gibt es für das kommende Jahr:

  • Endlich das Anime-Double-Feature mit Tamino machen
  • Shades of Grey mit einer Gästin besprechen
  • Überhaupt mehr weibliche Unterstützung in den Podcast holen!
  • Mehr zum Deutschen Film machen
  • Mehr Kinotreffen, in Berlin und mit euch!
  • Mehr Superhelden! Dazu soll es auch ein eigenes Spin-Off geben.

Das Jahr 2015 war für uns bei der Second Unit ein wildes Jahr. Die erste Hälfte verlief noch relativ routiniert, aber seit dem Sommer ist alles anders. Damals haben wir unseren Feed nämlich geöffnet und eine Vielzahl befreundeter (und empfehlenswerter!) Podcasts unsere Sendung übernehmen lassen. Herausgekommen ist eine bunte Urlaubsvertretung.

Im Herbst startete anschließend die Phase II von Second Unit. Ähnlich dem Marvel Cinematic Universe besteht die Second Unit seitdem aus einer Viezahl von Gästen. Neben den Podcasts aus der Urlaubsvertretung sind aber auch neue Stimmen wie die von Patrick Suite oder dem Bahnhofskino seitdem hinzugekommen.

Grund genug also, um all diese wundervollen Stimmen auch zum Jahresende mit in die Diskussion zu holen. Keine Sorge, wir quatschen nicht wahllos durcheinander. Stattdessen habe ich mir in den vergangenen Wochen Zeit für jeden einzelnen Gast genommen und kurz durchgeklingelt. Herausgekommen ist diese bunte Sendungstüte voller unterschiedlicher Stimmen und Geschichten.

Arne von Enough Talk!

Podcasts:

Diverse Talk!

Sneak Talk!

DIVERSE TALK #003 – VON MALICK VERSCHAUKELT (FEAT. TAMINO)

DIVERSE TALK! #004 – A REAL HUMAN BEING. AND A REAL HERO! (FEAT. DANIEL & CHRISTIAN)

Second Unit #165 (Enough Talk! vs. Total Recall [1990])

Filme:

Daniel & Paula vom Spätfilm

Podcasts:

SF44 – Duell

SF37 – Brügge sehen… und sterben? (feat. Arne)

Second Unit #162 (Spätfilm vs. Brick)

Filme:

Dennis vom Lichtspielcast

Podcasts:

LICHTSPIELCAST BONUSEPISODE – BETTER CALL SAUL (SEASON 1)

Second Unit #160 (Lichtspielcast vs. Dredd)

Filme:

Jan von der Cinecouch

Podcasts:

Second Unit #159 (CineCouch vs. Up)

Second Unit #168 (#Horrorctober: Rammbock)

Der MCU-Podcast bei Welle Nerdpol mit Michi

Der Diverse Talk über John Woo mit Niels

Filme:

Patrick Lohmeier vom Bahnhofskino

Podcasts:

Podcast #133: Gefährliche Brandung (USA 1991)

Second Unit Special #21 Live! (Kung Fury)

Second Unit #170 (Steve Jobs)

Filme:

Timo von PlayTogether

Podcasts:

Gametalk – Fallout 3

Second Unit #88 (Super Mario Bros.)

Second Unit #157 (Play Together vs. The Lego Movie)

Filme:

Patrick Suite

Podcasts:

Second Unit #146 (The Shawshank Redemption)

Second Unit #169 (Spectre)

Mini Unit #13 (Love 3D)

Radio Nukular

Rumble Pack

Filme:

Christian von der Wiederaufführung

Podcasts:

WA056 Charley Varrick (Der große Coup)

WA064 Die Mörder sind unter uns

WA069 Solo Sunny

Filme:

 

Zu guter Letzt seid ihr, liebe Zuhörerinnen und Zuhörer aber dran. Große Danksagungen gehen nämlich an euch alle raus! Ihr habt das chaotisch-stürmische Jahr 2015 nämlich mit uns durchgezogen. Dafür gibt es ein dickes Danke aus den Tiefen meines kleinen Herzens! Ohne euch macht das Ding hier nur halb so viel Spaß.

Dabei interessiert mich aber natürlich auch eure Sicht der Dinge. Wie habt ihr unser Podcast-Jahr 2015 wahrgenommen? Hat euch die Urlaubsvertretung genauso gut gefallen wie uns? Wie findet ihr die neue Ausrichtung mit den neuen Gästen? Was vermisst ihr in der Sendung, egal ob Inhalte oder Formate? Sagt es uns, damit wir noch besser werden können!

In diesem Sinne: Vielen Dank für’s Zuhören und kommt gut rüber ins neue Jahr! Wir haben viel vor in den nächsten zwölf Monaten, also freut euch mit uns auf 2016. Es wird großartig!

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Download | Länge: 02:58:02 | Größe: 81,5 MB | @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: cc by 2.0 sebaso]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

  • Heisenberg

    Der perfekte Abschluss des Jahresrückblicks, sehr schöne Idee!

    Ich bin mal so frech, und hau den Rückblick auf mein Filmjahr einfach mal in die Kommentare und hoffe, dass sich der ein oder andere Hörer oder Podcaster noch anschließt ;-)

    2015 in Statistiken:

    – 117 gesehene Filme (Zuwachs von 50% im Vergleich zu 2014 als ich nur 78 Filme gesehen habe).
    – 1/3 davon waren ReWatches, 2/3 Neusichtungen.
    – 48 der Neusichtungen wurden 2015 veröffentlicht, ich glaube ich habe noch nie so viele aktuelle Filme gesehen.
    – 28 Kinobesuche (All-Time-Record, letztes Jahr 14x)

    Mein erster Film 2015: Zwei Asse trumpfen auf (Bud Spencer & Terrence Hill)
    Mein letzter Film 2015: YOUTH (aka. EWIGE JUGEND)

    Meine Top 25 (nach Release Dates in 2015):

    1.BIRDMAN: Absolut ungeschlagen an der Spitze. 2 im Kino gesehen und jedes Mal mit einem Gefühl der Erhabenheit aus dem Saal gekommen, das kein anderer Film 2015 erzeugen konnte.

    2.STEVE JOBS: Unglaublich starke Darsteller und ein Dialog-Feuerwerk das seines gleichen sucht. Muss ich schnellstmöglich noch mal sehen!

    3.THE MARTIAN: So muss begeisterndes und mitreißendes Weltraum-Kino aussehen. Nach der Sichtung hätte ich mich am liebsten direkt freiwillig für eine Mars-Mission bei der NASA gemeldet.

    4.INSIDE OUT: Tränen und Lachen ganz nah beieinander.

    5.INHERENT VICE: Der verrückteste Film des Jahres, eine völlig absurde und mitreißende Fahrt durch den Wahnsinn. Leider nur 1x gesehen.

    6.EX MACHINA: Ein nahezu perfektes, unglaublich intensives Kammerspiel.

    7.LOST RIVER: Audiovisuell wahrscheinlich der beeindruckendste Film des Jahres. Unglaubliche Bilder und ein Wahnsinns-Soundtrack. Eine Reise durch eine völlig surreale Welt.

    8.MAD MAX: FURY ROAD: …

    9.WHIPLASH: Intensiv.

    10. VICTORIA: 2 Stunden lang die Nachtwelt Berlins eintauchen und sich mitreißen lassen.

    11. WILD: Wunderschöner Film über die Freiheit, das Wandern, mit einer beeindruckenden Reese Witherspoon.

    12. YOUTH: Meisterhafter Film über zwei alte Männer, voller Melancholie und Schönheit.

    13. SICARIO: Von Roger Deakins in wunderschönen Bildern festgehalten, mit einer der spannendsten Sequenzen des Kinojahres.

    14. THE FORCE AWAKENS: Wenn du aus dem Kino kommst und direkt wieder reingehen könntest … morgen steht die vierte Sichtung an.

    15. IT FOLLOWS: Eine hypnotische traumhafte Filmerfahrung mit dem zweitbesten Soundtrack des Jahres (nach LOST RIVER)

    16. MISSION: IMPOSSIBLE – ROGUE NATION: Nach Mad Max der beste Actionfilm des Jahres, der bisher beste M:I Film und der beste James Bond Film des Jahres.

    17. BONE TOMAHAWK: eine der Überraschungen des Jahres, kam aus dem Nichts.

    18. THE GUEST: Schwarzer Humor und eine wunderbare Hommage an die 80er.

    19. THE DROP: Unglaublich ruhiger Gangsterthriller.

    20. A MOST VIOLENT YEAR: New York in den 80ern, mit einem fantastischen Oscar Isaac.

    21. COP CAR: Ein wunderbares sehr kleines, aber umso intensiveres Action-Flick. Und endlich mal wieder Kevin Bacon.

    22. SELMA

    23. THE IMITATION GAME

    24. WILD TALES: Ein ganz wunderbarer Episodenfilm zum Thema Rache aus Argentinien.

    25. THE VOICES: Zwischen brutaler Tragik und schwarzem Humor.

    Sonst noch sehenswert: FURY, TOMORROWLAND, BRIDGE OF SPIES, CAROL, STRAIGHT OUTTA COMPTON, THE DUKE OF BURGUNDY

    Leider nur durchschnittlich: JURASSIC WORLD, EVEREST, ANT-MAN, AVENGERS 2, PREDESTINATION, BABADOOK, KINGSMAN, CRIMSON PEAK, SPECTRE

    Enttäuschend: JOHN WICK, MOCKINGJAY 2

    Grottenschlecht: FOXCATCHER

    Einfach nur widerlich: AMERICAN SNIPER

    Insgesamt ein ziemlich gutes Filmjahr. Und wenn man bedenkt, dass Highlights wie SPOTLIGHT, HATEFUL8, CREED, ANOMALISA, ROOM und THE REVENANT eigentlich auch zu 2015 zählen aber bei uns erst 2016 starten …

    Ich freu mich auf jeden Fall auf das Filmjahr 2016, vor allem in Kombination mit der großartigen deutschen Filmpodcastszene :) Weiter so!

    Ach ja: der erste Film 2016 wird bei mir vermutlich LA GRANDE BELEZZA sein, nachdem mir YOUTH so gut gefallen hat.

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Wow, Danke für die ausführlichen Statistiken! Ich hoffe das in diesem neuen Jahr durch Letterboxd automatisch zum Jahresende abliefern zu können. Bin da ja erst im Oktober richtig eingestiegen :)

      Mein erster Film im neuen Jahr wird wohl Aladdin in der Wiederholungssichtung beim WG-Filmabend :)

    • SecondUnitTamino

      Dich begeistert ja scheinbar alles ;-) Nur woher kommt der Hass auf FOXCATCHER? Ich fand den ok, auch wenn ich mir den sicher nicht nochmal anschauen muss. Und wie man THE MARTIAN euphorisch loben kann ist leider auch beyond me. Bei den ganzen “lustigen” Stellen wie “Projekt Elrond” haben sich mir nur die Nackenhaare aufgestellt. Außerdem habe ich GRAVITY schon gesehen und brauche nicht noch mehr Film-Physik für 2-jährige. Na ja, war immerhin besser als CHAPPIE. Bei mir sieht’s so aus:

      1. FURY ROAD (9)
      2. BIRDMAN (8)
      3. EX MACHINA (7)

      mehr ist nicht der Rede wert, nur das VICTORIA auf meiner all-time Liste den letzten Platz einnimmt. Ich wusste bis jetzt nicht, wie sehr ich einen Film hassen kann. Danke, VICTORIA.

      • Heisenberg

        Tja, ich bin wohl einfach zu begeistern ;-)
        FOXCATCHER war nach Otto – der Katastrophenfilm die schlimmste Kinoerfahrung meines Lebens. Das Absurde an diesem Film ist, dass er eigentlich ziemlich gute Schauspielerleistungen zu bieten hat, der Film sich aber weigert diese dementsprechend zu inszenieren. Das Ding ist so dröge und langweilig inszeniert, obwohl ein echt packender Film hätte entstehen können. Und ich bin normalerweise kein Mensch der Probleme mit ruhigen Filmen hat. Dieses verschenkte Potential hat mich echt fassungslos und etwas wütend zurückgelassen.

        Wie war denn unabhängig von aktuellen Veröffentlichungen dein Filmjahr? Hattest du ältere Erstsichtungen, die “der Rede wert” sind?

        • SecondUnitTamino

          TURKISH STAR WARS ist mein Film des Jahres. Mit das beste, was ich je gesehen habe^^

  • http://nein.com Akmo Schmako

    Nächstes Jahr mehr Tamino. Notfalls ihn einsperren und nur zum Podcasten freilassen ^_^
    Nein Quatsch. Alles Gute.
    Vorschlag Hörertreffen: Hateful Eight im ZooPalast?

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Für Hateful Eight im ZooPalast hab ich tatsächlich schon eine Gruppe und einen Termin, halt eher “privat”. Am Sonntag, den 31.01. sind wir um 12:00 in der 70mm OV-Vorstellung. Wir haben sogar noch eine Karte übrig. Willste mit? :)

      secondunitpodcast [AT] gmail und so weiter. Schreib einfach ne Mail, wenn du mit willst :)

      • http://nein.com Akmo Schmako

        Früh am morgen ist ja perfekt. Ich schreib dir dann mal.

  • frink

    Sehr gute und unterhaltsame Episode, ABER dieses “Geräusch” zwischen den einzelnen Parts… mal an die “Podcast-zum-Einschlafen”-Hörer gedacht?! ;)

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Ja, die sollen ja wach bleiben und uns zuhören ;-P

      • frink

        Also ICH höre ja an der letzten Stelle weiter, an die ich mich erinnern kann. Keine Ahnung wie meine schlafenden Kollegen das handhaben.

  • Heisenberg

    Da im Podcast das KOMM KINO erwähnt wurde, hier noch eine Empfehlung für eine wunderbare Veranstaltung vom 20-24.Januar.
    In diesem Zeitraum zeigt das Kino folgende Filme in 35mm und OV:
    Pulp Fiction, Jackie Brown, Reservoir Dogs, From Dusk Till Dawn, True Romance, Natural Born Killers

  • ..ein feiner Hund

    Taxi Teheran hat wirklich Charme und will nicht mehr sein als er ist,
    eben deshalb -lässt er mich ..auf den Knien meines Herzens vor kultureller Scham erröten..

    ¡Es tut mir gut bodenständige, substanzielle Inhalte zu hören!

    Habe nichts aber
    möchte gern,
    z.B. spenden damit es Second Unit noch lange gibt..

    “Die Reise ins Glück” von Wenzel Storch ist für mich der beste Deutsche Film und
    kann es eigentlich auch nur bleiben.

    Ich habe mir für 2016 vorgenommen:

    -Einen Obdachlosen vom Baum retten.
    -Flüchtlingen über die Strasse helfen.
    -Für Katzen kochen
    -& (Brezeln)

    - streunende alte Menschen kastrieren lassen, damit das Elend nicht noch größer wird..

    Beflügelte Grüße vom Kattegat

  • David Noack

    Verdammt, ich wollte mir den Film mit Walter Matthau aufschreiben, doch ich habe ihn vergessen. Kann mir den jemand sagen? Ich möchte den ganzen Podcast nicht nochmal hören – auch wenn er sehr viel Spaß gemacht hat!

    Übrigens – meine Top 10:

    Filme des Jahres 2015

    1. Mad Max: Fury Road
    2. Bridge of Spies
    3. Mission: Impossible Rogue Nation
    4. Ant-Man
    5. Terminator Genisys
    6. Kingsman: The Secret Service
    7. The Man from U.N.C.L.E.
    8. Star Wars: The Force Awakens
    9. Birdman
    10. Avengers: Age of Ultron

    Nicht gesehen:

    Selma
    Whiplash
    Inside Out
    Slow West
    Macbeth
    Sicario
    Ex Machina
    Steve Jobs
    Der Marsianer

    • http://www.kinofilme.com/podcast Dennis B.

      Das war glaube “Charley Varrick”. Heißt glaube bei uns “Der große Coup” (schöner Film!^^).

      “Terminator Genisys” in deiner Topliste?? WOW! Da konnte ich gar nichts mit anfangen. Fand den absolute Grütze mit Null Verständnis was vor allem die ersten beiden Teile so gut gemacht hat.

      • David Noack

        Danke, ‘Der große Coup’ ist notiert.

        Ja, ich fand ‘Terminator: Genisys’ ganz okay. Ich liebe die Mythologie, die Inszenierung der Trailer war gut (bis auf den Spoiler), der Soundtrack war sehr gut und der Film erzählt eine kleine Geschichte und nicht mehr. Er macht Regeln auf und hält sich daran, nicht mehr und nicht weniger. Das unterscheidet ihn von Filmen wie ‘Star Wars: The Force Awakens’, ‘Star Trek 11′ und ‘Star Trek Into Darkness’. Als Arnie-Fan fand ich es toll, ihn nochmal im Kino zu sehen und das Gesamtpaket ist okay.

  • SpyGlass

    Macht ihr evtl. ne kleine Folge zu The Revenant?

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Vorerst nicht, den würde ich aber später zum Heimkino-Start schon ganz gerne gucken und besprechen. Nächste Woche kommt erstmal was zu DER BUNKER und Anfang Februar zu THE HATEFUL EIGHT, letzterer sogar wieder mit Tamino. So zumindest die Planung :)

      • SpyGlass

        Ok :)
        Ein Kinobesuch lohnt sich aber trotzdem, diese unglaubliche Atmosphäre und Kamera ist auf der großen Leinwand unvergleichlich.