Second Unit #162 (Spätfilm vs. Brick)

Weiter geht es mit der Urlaubsvertretung! In dieser Woche übernehmen die beiden Spätfilmer Daniel und Paula mit Brick (Amazon-Link*) einen kleinen, aber feinen Film Noir. Es war in den frühen Morgenstunden und der Rauch stand dick in unserem Frankfurter Studio als das Telefon klingelte und die Second Unit dran war. Sie hätten da einen Fall, der wie gemacht sei für den Spätfilm. Sie würden ihn ja selbst übernehmen, aber der Urlaub verhindere das. So ein junger Regisseur, ein gewisser Rian Johnson habe da so einen Film Namens Brick gemacht, in dem er ganz schamlos Genres durcheinanderwerfe. Also packten wir unsere Trenchcoats und filterlosen Zigaretten ein und schauten, wie Johnson einen Detektivfilm im Stile eines Film Noirs an eine amerikanische High School verlegte.

Ganz im Sinne des Genre-Mashups genossen wir zum Film zwei Mixgetränke: Paula gönnte sich ein Desperados Fuego und Daniel ging es regional an mit einem Frankfurt Wäldches-Bräu Kirsche.Der Film stammt, wie gesagt, von Rian Johnson, der auch so Sachen wie Looper und mehrere Breaking-Bad-Folgen gemacht hat und an den Episoden VIII und IX von Star Wars beteiligt sein wird. In den Hauptrollen sehen wir Joseph Gordon-Levitt, Nora Zehetner und Emilie de Ravin.

Insgesamt waren wir durchaus angetan vom fragmentarischen Erzählstil, der Eröffnungsszene und dem Slapstick. Allerdings kritisierten wir auch, dass das Drehbuch in den Momenten versagt, in denen es versucht eine Liebesgeschichte zu erzählen und als Brendan (Joseph Gordon-Levitt) sich in einer Szene einfach nur dumm verhält.

In der Folge benutzen wir folgende Soundeffekte:

Hupensound von Stickinthemud. (CC BY 3.0)
Das bezaubernde Lachen unserer Tochter. Der Sound stammt von uns. (CC BY 3.0)
Den Wilhelmschrei. Hier könnt ihr ihn euch anhören und herunterladen, er ist nämlich gemeinfrei.
Vinyl Needle Skip von ZeSoundResearchInc. (CC 0)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Download | Länge: 55:14 | Größe: 27,9 MB | @Spaetfilm | iTunes]

[Teaser-Bild: by Fabio]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für unsere Freunde vom Spätfilm ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen der Spätfilm-Kaffee-Kasse.

  • http://www.privatsprache.de/ Privatsprache

    Spät-was?

  • SecondUnitTamino

    Ich hab den Film mal angefangen zu schauen, aber dann – was ich wirklich, wirklich selten tue – aus absolutem Desinteresse abgebrochen. Kann hier also leider nicht mitreden :-( Euch aber trotzdem vielen Dank für die Vertretung.

    • http://www.privatsprache.de/ Privatsprache

      Gerne und danke für die Plattform. =) Ich fand den Film insgesamt ganz nett, wenn er auch ein paar echte Probleme hat …

  • http://www.florianpriemel.de Florian Priemel

    Ist ewig her, dass ich Brick gesehen habe. Ich weiß allerdings noch, dass ich ihn ausgesprochen cool fand und damit der einzige in der Runde war. Tatsächlich scheint es schwer zu sein, sich Film Noir-Charaktere und -dialoge in einem Highscool-Setting einzulassen. Besonders die Dialoge wirken dann tatsächlich sehr scherenschnitthaft. Keine Ahnung warum mir das in diesem Fall eher -fast tarentino-like- cool vorkam. Werd ich mir wohl noch einmal anschauen müssen ^^