Kategorie: Christian Steiner

Second Unit #341 – Black Widow

[YouTube Direkttrailer]

Regie führte Cate Shortland, nach einem Drehbuch von Eric Pearson und der Story von Jac Schaeffer und Ned Benson. In der Hauptrolle spielt Scarlett Johansson als Natasha Romanoff / Black Widow. Auch dabei sind Florence Pugh als Yelena Belova, David Harbour als Alexei Shostakov / Red Guardian, William Hurt als Thaddeus Ross und Rachel Weisz als Melina Vostokoff.

Wir versuchen uns zu Beginn an einem spoilerfreien Gesamteindruck zum Film, tauchen aber schnell und tief in die Story, Motive und Charaktere ein. Dabei geht es vor allem um die Frage, ob der Film der Figur Black Widow gerecht werden kann, ob der Release jetzt und auf Disney+ funktioniert und wie sich der Film im MCU einordnet. Zum Schluss spekulieren wir ein wenig, wohin die nächste Phase nach der Infinity Saga uns führen könnte. Und es geht (mal wieder) um die Frage, wie sich das Kino durch die Pandemie verändert hat und verändern wird.

Ihr findet Bianca als Spinatmädchen auf Twitter, Instagram und vor allem in ihrem Disney-Blog. Dort hat sie zuletzt aus dem Disneyland Paris und dem New York Hotel berichtet. Außerdem podcastet sie auch über Disney, Marvel und das MCU in „Feenstaub & Mauseohren“.

Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

[Teaser-Bild: “Black Widow~Avengers Edition~” by Celestial_Troupe2012 is licensed under CC BY 2.0]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Second Unit Special #36 – Wir sind jung. Wir sind da. Lasst uns Filme machen! (FiSH 2021)

Das dritte und letzte Special zum diesjährigen FiSH-Festival! Wir fragen uns in dieser Runde: Wer schafft eigentlich den Sprung in die Filmbranche? Und wer nicht? Welche Türen gehen auf, welche müssen wir aufbrechen und welche komplett umgehen?

[YouTube Direktlink]

Die Gäst*innen in der Runde:

Yugen Yah vom Indiefilmtalk-Podcast und Filmemacher

Lara Keilbart vom Polygamia Podcast, freie Journalistin (unter anderem bei den Filmlöwinnen) und Mitglied in der Queer Media Society 

Julie Gaston ist Filmemacherin bei Les Gastons

Shamila Lengsfeld ist Filmemacherin und ebenfalls Mitglied in der Queer Media Society

Ein großes Dankeschön an meine Gäst*innen für die Teilnahme an der Show und an das Team des FiSH-Festivals für die erneut wunderbare Zusammenarbeit! Alle weiteren Infos zum FiSH-Festival findet ihr auf fish-festival.de.

Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Second Unit Special #35 – Winden ist nicht Hollywood: lokal drehen, global erzählen? (FiSH 2021)

Teil zwei in unserer Special-Trilogie! In dieser Ausgabe im Rahmen der CLICKBAIT-Talkshows des FiSH-Festivals geht es um die Frage, welche Chance die Provinz für Nachwuchsfilmschaffende bieten kann. Müssen alle nach Berlin ziehen, um bei Netflix zu landen?

[YouTube Direktlink]

Die Gäst*innen in der Runde:

Bianca Jasmina Rauch, Filmwissenschaftlerin & Filmkritikerin bei Indiefilmtalk & Filmlöwinnen, Filmakademie Wien

Ferdinand Ehrhardt & Elisabeth Weinberger, waren mit ihrem Animationskurzfilm OBERVOGELGESANG im FiSH-Wettbewerb 2021 dabei.

Max Gleschinski, Filmemacher aus Rostock, hat seinen Debüt-Langfilm KAHLSCHLAG komplett unabhängig produziert.

Wir diskutieren uns durch die Chancen der Provinz, fragen Filmschaffende nach ihren Erfahrungen und halten die Chancen fest, die für den Filmnachwuchs gelten.

Ein großes Dankeschön an meine Gäst*innen für die Teilnahme an der Show und an das Team des FiSH-Festivals für die erneut wunderbare Zusammenarbeit! Alle weiteren Infos zum FiSH-Festival findet ihr auf fish-festival.de.

Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

State Of The Unit – Update zu Steady und wie es weiter geht

Wo stehen wir?

Spoiler-Alarm: Die Steady-Ziele der Second Unit und Superhero Unit sind (noch) nicht erreicht. Schade. Denn das heißt nun, dass beide Podcasts vorerst nicht mehr jeden Monat erscheinen können, sondern seltener. Die Idee dabei: Die beiden Formate wechseln sich fortan ab. Einen Monat gibt es eine neue Second Unit, den Monat drauf dann eine Superhero Unit und so geht es dann im Wechsel immer weiter. Jeden Monat ein neuer Podcast, jedes Format alle zwei Monate mit einer neuen Ausgabe. Bis wir die Gesamtziele erreichen und dann wieder monatlich durchstarten können!

Wie geht es weiter?

Aus den Podcasts wird jetzt erstmal wieder ein Hobby-Projekt. Aber natürlich geht die Arbeit an der Podcastfinanzierung weiter! Auch bei Steady. Für die treuen und fleißigen Steady-Unterstützenden gibt es in Zukunft ein kleines Exklusiv-Format. In kurzen Audioblogs wird Christian fortan immer den Monat füllen, in dem der eigentliche Podcast gerade nicht dran ist. Heißt: Im Monat, wo eine Second Unit als Podcast erscheint, pausiert ja die Superhero Unit. Deshalb gibt es bei Superhero Plus auf Steady dort ein kleines Audioblog. Ein paar Gedanken zum vergangenen oder zukünftigen Podcast, vielleicht auch ein paar Beobachtungen zur aktuellen Genre-Entwicklung oder Kurzreviews zu Superheld*innen-Filmen, die es nicht in den Podcast schaffen. Für die Second Unit gibt es dann natürlich auch ein kleines Audioblog im anderen Monat. Mehr dazu dann in den nächsten Wochen, wenn die beiden Formate so richtig durchstarten!

Darüber geht die Arbeit an den Kampagnen, am Crowdfunding und an der allgemeinen Podcastfinanzierung aber weiter. Ein paar Ideen für Steady liegen in der Schublade. Sponsoring und Werbung wäre ein weiteres Finanzierungsfeld für die Second Unit. Und wer weiß, vielleicht ergeben sich auch in Zukunft weitere Aufträge über die Podcasts. Wie zuletzt die Arbeit für das FiSH-Festival, die hier in den nächsten Wochen zu hören sein wird.

Ganz unmittelbar geht es aber erstmal bei der Second Unit mit den FiSH-Specials weiter. Im Juni übernimmt die Superhero Unit mit Captain America. Und im Juli soll es dann mit Black Widow hier bei der Second Unit weitergehen. Und dann sind da noch die Audioblogs, die auch langsam in den nächsten Wochen starten. Es geht also alles weiter, mit neuen Ideen und neuem Tempo.

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

Second Unit Special #34 – Brauchen wir das Kino nach der Pandemie überhaupt noch? (FiSH 2021)

Es ist mal wieder Zeit für eine Sondersendung! Oder gleich drein! Im Rahmen des FiSH-Festivals 2021 durfte ich mal wieder die Talkshowreihe CLICKBAIT moderieren. In dieser Ausgabe geht es um die Zukunft des Kinos nach der Corona-Pandemie.

[YouTube Direktlink]

Die Gäst*innen in der Runde: 

Bianca Jasmina Rauch, Filmwissenschaftlerin & Filmkritikerin bei Indiefilmtalk & Filmlöwinnen, Filmakademie Wien

Max Roth, Podcaster bei Wiederaufführung & Serienoase, Filmvorführer im Lichtspieltheater Wundervoll in Rostock

Hendrike Bake, seit 2000 in Berlin im Filmbereich als Filmvorführerin, Filmkritikerin, heute Geschäftsführung von filmaggregate und vom Indiekino-Magazin

Marvin Wiechert, Digital & Social Media bei Yorck Kinos Berlin

Wir diskutieren uns durch die Auswirkungen der Pandemie auf den Kinobetrieb und wagen einen Ausblick auf die Zukunft des Kinos nach der Pandemie.

Ein großes Dankeschön an meine Gäst*innen für die Teilnahme an der Show und an das Team des FiSH-Festivals für die erneut wunderbare Zusammenarbeit! Alle weiteren Infos zum FiSH-Festival findet ihr auf fish-festival.de.

Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Second Unit #340 – The Danish Girl

[YouTube Direktlink]

Regie führte Tom Hooper, nach einem, Drehbuch von Lucinda Coxon, die sich wiederum an der Romanvorlage von David Ebershoff bediente. In den Hauptrollen sind Alicia Vikander als Gerda und Eddie Redmayne als Lili dabei. Daneben spielen Ben Whishaw als Henrik, Amber Heard als Ulla, Matthias Schoenaerts als Hans Axgil und Sebastian Koch als Warnekros mit.

Wir arbeiten uns bei der Diskussion an einem sehr guten Letterboxd-Review von Sally Jane Black ab. Dabei geht es vor allem um die problematischen und sogar gefährlichen Erzählungseben, die der Film einsetzt. Zum Ende hin versuchen wir uns an einigen Film- und Serien-Empfehlungen für trans Filme, inspiriert von Claras Twitter-Aufruf.

Falls ihr Clara  und ihrer Arbeit folgen wollt, geht das auf Twitter, Letterboxd oder auf ihrer Webseite.

Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

[Teaser-Bild: “dresden” by Beat Ernst is licensed under CC BY 2.0]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Second Unit #339 – Der Leuchtturm (#Filmvorschlag)

[YouTube Direktlink]

Das Drehbuch stammt von Robert Eggers und Max Eggers, erstgenannter hat auch Regie geführt. Die Kameraarbeit übernahm Jarin Blaschke. Die beiden Hauptrollen spielen Robert Pattinson als Thomas Howard und Willem Dafoe als Thomas Wake. Daneben sind Valeriia Karaman als Mermaid und Logan Hawkes als Ephraim Winslow zusehen.

Wir diskutieren uns vor allem durch die vielen Motive des Filmes, übersehen dabei aber auch nicht die starke Inszenierung. Es geht um griechische Märchen-Mythen, um Macht- und Arbeitskämpfe, um Phallussymbole und wer hier eigentlich wem was erzählt. Und es geht um Schuld. Jede Menge Schuld.

Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

[Teaser-Bild: “Scurdieness Lighthouse” by Lesley-Brew is licensed under CC BY 2.0]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Second Unit #338 – Star Trek Into Darkness

Wir sind zurück und haben mit Star Trek Into Darkness (Amazon-Link*) wohl den Tiefpunkt in unserer Star-Trek-Reihe erreicht. Wieso, weshalb und warum klären wir mal wieder mit David X. Noack vom Mateschrank.

[YouTube Direktlink]

Zu der bekannten Crew kommen in diesem Film noch einige Neuzugänge hinzu: Benedict Cumberbatch als supergeheimer Plot-Twist-Villain Khan. Daneben auch dabei: Bruce Greenwood als Pike
Peter Weller als Marcus und Alice Eve als Carol Marcus.

Wir sind eigentlich schon recht sauer, was den Film angeht. Aber aus Müdigkeitsgründen fahren wir unseren Ärger gar nicht so hoch, wie wir könnten. Enttäuscht sind wir also. Über den Plot, über die blödsinnige Mystery-Box, über das Whitewashing, über den offenen Sexismus, über die Verschwörungsphantasien und 9/11-Fan-Fiction, eigentlich über fast alles. Bis auf die Effekte.

Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

[Teaser-Bild: “Chris Pine” by Eva Rinaldi is licensed under CC BY-SA 2.0]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.