Kategorie: Second Unit

Second Unit #346 – Godzilla vs. Kong

[YouTube Direktlink]

Regie führte Adam Wingard, nach einem Drehbuch von Eric Pearson und Max Borenstein. Die Story stammt von Terry Rossio, Michael Dougherty und Zach Shields. Die Besetzung:
Alexander Skarsgård als Nathan Lind, Millie Bobby Brown als Madison Russell, Rebecca Hall als Ilene Andrews, Brian Tyree Henry als Bernie Hayes und Kyle Chandler als Mark Russell.

Wir diskutieren zwar nur kurz über den Film selbst, dabei geht es uns aber um den Umgang mit Verschwörungstheorien und die Frage, wie diese MonsterVerse-Filme mit ihren menschlichen Figuren umgehen sollen. Zum Schluss konzentrieren wir uns auf dieses doch ganz eigene Filmuniversum aus dem westlichem Filmstudio. Der Vergleich mit Marvel liegt nahe, dabei macht das MonsterVerse viele Dinge nicht nur anders, sondern auch besser als das MCU! 

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Premium & Bonus Podcasts | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

[Teaser-Bild: “GODZILLA” by Kanesue is licensed under CC BY 2.0]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Second Unit #345 – Planet der Affen: Survival

Unsere Affen-Trilogie kommt zu ihrem Ende! Mit Maria aka Die Filmguckerin und mit Planet der Affen: Survival (Amazon-Link*) geht es weiter und zu Ende! Vorerst zumindest.

[YouTube Direktlink]

Regie führte hier erneut Matt Reeves, der in Zusammenarbeit mit Mark Bomback wieder am Drehbuch arbeitete.
Die beiden knüpfen an die Arbeit von Rick Jaffa, Amanda Silver und die allgemeine Buchvorlage von Pierre Boulle an. Die Hauptrolle spielt natürlich wieder Andy Serkis als Caesar. Auch dabei sind Woody Harrelson als The Colonel, Steve Zahn als Bad Ape, Toby Kebbell als Koba, Amiah Miller als Nova und Karin Konoval als Maurice.

In unserem großen Abschluss konzentrieren wir uns ein letztes Mal auf Caesar und seine Rollen als Oberhaupt und Individuum. Ganz wichtig ist dabei der Colonel als Gegenentwurf, aber natürlich tauchen wir auch wieder in die Motive des Filmes ein. Die Frauenrollen sind auch in diesem Teil immer noch erschreckend schlecht geschrieben, was uns über die bereits in Produktion befindliche Fortsetzung spekulieren lässt. Dabei fragen wir uns auch, was ein neuer Regisseur und ein neuer Protagonist uns erzählen können.

Denkt auch an unseren Steady-exklusiven Podcast zu Planet der Affen [1968] (Amazon-Link*), den ihr als Teil unseres Steady-Abos bekommen könnt.

Sponsor: Diese Ausgabe der Second Unit wird präsentiert von Yorck On Demand. Das Streaming-Angebot der Berliner Yorck Kinogruppe bietet eine kuratierte Auswahl an Filmen, die alle ohne Abo und im Original mit Untertiteln angeboten werden. Die Auswahl wird vom Programmteam der Kinos handverlesen vorgenommen. Viele Filme, über die wir im Podcast sprechen, versanden im Streamingdschungel oft, Yorck On Demand bietet ihnen ein Zuhause. Hier findet ihr auch Kristen Stewart als Lady Diana im Film Spencer, der bei Fans von Downton Abbey und The Crown ganz oben auf der Watchlist stehen sollte.

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

[Teaser-Bild: “Weekend Walk: July 8th 2017: Planet of the Apes” by Paul Hudson is licensed under CC BY 2.0]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Second Unit #344 – Planet der Affen: Revolution

Der zweite Teil unserer Affen-Trilogie ist da! Wieder mit Maria aka Die Filmguckerin, aber dieses Mal zu Planet der Affen: Revolution (Amazon-Link*).

[YouTube Direktlink]

Regie führte hier erstmals Matt Reeves, der in Zusammenarbeit mit Mark Bomback auch am Drehbuch arbeitete und erst jetzt so richtig die Reihe prägen wird. Die beiden knüpfen an die Arbeit von Rick Jaffa, Amanda Silver und die allgemeine Buchvorlage von Pierre Boulle an. Die Hauptrolle spielt erneut Andy Serkis als Caesar. Auch dabei sind Jason Clarke als Malcolm, Gary Oldman als Dreyfus, Keri Russell als Ellie, Toby Kebbell als Koba, Judy Greer als Cornelia und Karin Konoval als Maurice.

Dieses Mal kommen wir aus der Motiv-Besprechung kaum heraus. Der Film ist aber auch rappelvoll mit starken Themen: Es geht um eine Pandemie, es geht um das Elternsein, der Krieg zwischen Menschen und Affen und untereinander ist ein großes Thema sowie schlussendlich die Beobachtungen, dass die Filmreihe hier endlich frei drehen darf und was das alles vielleicht mit Matt Reeves zu tun hat.

In der nächsten Ausgabe schließen wir mit Planet der Affen: Survival (Amazon-Link*). Denkt aber auch an unseren Steady-exklusiven Podcast zu Planet der Affen [1968] (Amazon-Link*), den ihr als Teil unseres Steady-Abos bekommen könnt.

Sponsor: Diese Ausgabe der Second Unit wird präsentiert von Yorck On Demand. Das Streaming-Angebot der Berliner Yorck Kinogruppe bietet eine kuratierte Auswahl an Filmen, die alle ohne Abo und im Original mit Untertiteln angeboten werden. Die Auswahl wird vom Programmteam der Kinos handverlesen vorgenommen. Viele Filme, über die wir im Podcast sprechen, versanden im Streamingdschungel oft, Yorck On Demand bietet ihnen ein Zuhause. Hier gibt es auch eine eigene Sektion zum Deutschen Film und den wunderbaren Film LARA, den wir in Ausgabe #337 ausführlich besprochen haben. Falls ihr also den Film und unseren Podcast nachholen wollt, dann schaut mal bei Yorck On Demand vorbei.

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

[Teaser-Bild: “Matt Reeves” by Gage Skidmore is licensed under CC BY-SA 2.0]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Second Unit #343 – Planet der Affen: Prevolution

Wir sind zurück! Und starten mit dieser Ausgabe zu Planet der Affen: Prevolution (Amazon-Link*) gleich in eine umfangreiche Affen-Trilogie! Mit dabei: Maria aka Die Filmguckerin.

[YouTube Direktlink]

Regie führt Rupert Wyatt nach dem Drehbuch von Rick Jaffa und Amanda Silver. Die ursprüngliche Buchvorlage der Filme stammt Pierre Boulle. Die Hauptrolle spielt Andy Serkis als Caesar, daneben sind James Franco als Will Rodman, Freida Pinto als Caroline Aranha, John Lithgow als Charles Rodman, Brian Cox als John Landon und Tom Felton als Dodge Landon dabei.

Wir arbeiten uns intensiv durch den Film und sprechen dabei über die Tricktechnik der Affen, die Motive und Caesar als Protagonisten. Zum Schluss arbeiten wir heraus, was für eine interessante Rolle der Film als Prequel und Reboot einnimmt, wie wir uns die weitere Reihe vorstellen könnten und was wir gerne sehen wollen.

In der nächsten Ausgabe geht es also um Planet der Affen: Revolution (Amazon-Link*). Denkt aber auch an unseren Steady-exklusiven Podcast zu Planet der Affen [1968] (Amazon-Link*), den ihr als Teil unseres Steady-Abos bekommen könnt.

Sponsor: Diese Ausgabe der Second Unit wird präsentiert von Yorck On Demand. Das Streaming-Angebot der Berliner Yorck Kinogruppe bietet eine kuratierte Auswahl an Filmen, die alle ohne Abo und im Original mit Untertiteln angeboten werden. Die Auswahl wird vom Programmteam der Kinos handverlesen vorgenommen. Viele Filme, über die wir im Podcast sprechen, versanden im Streamingdschungel oft, Yorck On Demand bietet ihnen ein Zuhause. Aktuell neu ist DRIVE MY CAR, der japanische Gewinner des Oscars für den besten internationalen Film. Vielen Dank für die Unterstützung dieser Ausgabe!

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

[Teaser-Bild: “Andy Serkis” by Gage Skidmore is licensed under CC BY-SA 2.0]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Second Unit #342 – Star Trek Beyond

[YouTube Direktlink]

Regie führte Justin Lin und verpasst den Kelvin-Filmen einen frischen Wind. Das Drehbuch stammt erfreulicherweise von Simon Pegg und Doug Jung. Zur Hauptcrew gesellen sich Idris Elba als Krall, Sofia Boutella als Jaylah und… Jeff Bezos?

Wir diskutieren nicht nur über den Film, sondern schwelgen auch wehmütig über die verpassten Chancen des Filmes. Beyond ist ohne Zweifel der beste Kelvin-Film, mit einer Menge Herz, Charme und den besten Absichten. Leider (kommerziell) erfolglos, sodass das gesamte Star-Trek-Franchise im Kino erstmal auf Eis liegt. Grund genug also, auch darüber zu sprechen und zu spekulieren, wie es weitergehen könnte.

Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

[Teaser-Bild: “Jaylah Cosplay by @astravoidcosplay” by John Manard is licensed under CC BY-SA 2.0]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Second Unit #341 – Black Widow

[YouTube Direkttrailer]

Regie führte Cate Shortland, nach einem Drehbuch von Eric Pearson und der Story von Jac Schaeffer und Ned Benson. In der Hauptrolle spielt Scarlett Johansson als Natasha Romanoff / Black Widow. Auch dabei sind Florence Pugh als Yelena Belova, David Harbour als Alexei Shostakov / Red Guardian, William Hurt als Thaddeus Ross und Rachel Weisz als Melina Vostokoff.

Wir versuchen uns zu Beginn an einem spoilerfreien Gesamteindruck zum Film, tauchen aber schnell und tief in die Story, Motive und Charaktere ein. Dabei geht es vor allem um die Frage, ob der Film der Figur Black Widow gerecht werden kann, ob der Release jetzt und auf Disney+ funktioniert und wie sich der Film im MCU einordnet. Zum Schluss spekulieren wir ein wenig, wohin die nächste Phase nach der Infinity Saga uns führen könnte. Und es geht (mal wieder) um die Frage, wie sich das Kino durch die Pandemie verändert hat und verändern wird.

Ihr findet Bianca als Spinatmädchen auf Twitter, Instagram und vor allem in ihrem Disney-Blog. Dort hat sie zuletzt aus dem Disneyland Paris und dem New York Hotel berichtet. Außerdem podcastet sie auch über Disney, Marvel und das MCU in „Feenstaub & Mauseohren“.

Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

[Teaser-Bild: “Black Widow~Avengers Edition~” by Celestial_Troupe2012 is licensed under CC BY 2.0]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Second Unit #340 – The Danish Girl

[YouTube Direktlink]

Regie führte Tom Hooper, nach einem, Drehbuch von Lucinda Coxon, die sich wiederum an der Romanvorlage von David Ebershoff bediente. In den Hauptrollen sind Alicia Vikander als Gerda und Eddie Redmayne als Lili dabei. Daneben spielen Ben Whishaw als Henrik, Amber Heard als Ulla, Matthias Schoenaerts als Hans Axgil und Sebastian Koch als Warnekros mit.

Wir arbeiten uns bei der Diskussion an einem sehr guten Letterboxd-Review von Sally Jane Black ab. Dabei geht es vor allem um die problematischen und sogar gefährlichen Erzählungseben, die der Film einsetzt. Zum Ende hin versuchen wir uns an einigen Film- und Serien-Empfehlungen für trans Filme, inspiriert von Claras Twitter-Aufruf.

Falls ihr Clara  und ihrer Arbeit folgen wollt, geht das auf Twitter, Letterboxd oder auf ihrer Webseite.

Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

[Teaser-Bild: “dresden” by Beat Ernst is licensed under CC BY 2.0]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Second Unit #339 – Der Leuchtturm (#Filmvorschlag)

[YouTube Direktlink]

Das Drehbuch stammt von Robert Eggers und Max Eggers, erstgenannter hat auch Regie geführt. Die Kameraarbeit übernahm Jarin Blaschke. Die beiden Hauptrollen spielen Robert Pattinson als Thomas Howard und Willem Dafoe als Thomas Wake. Daneben sind Valeriia Karaman als Mermaid und Logan Hawkes als Ephraim Winslow zusehen.

Wir diskutieren uns vor allem durch die vielen Motive des Filmes, übersehen dabei aber auch nicht die starke Inszenierung. Es geht um griechische Märchen-Mythen, um Macht- und Arbeitskämpfe, um Phallussymbole und wer hier eigentlich wem was erzählt. Und es geht um Schuld. Jede Menge Schuld.

Wir brauchen deine Unterstützung! Damit wir weiterhin regelmäßig, konzentriert und ausgiebig über Filme sprechen können, brauchen wir finanzielle Hilfe. Über Steady kannst du die Plus-Version dieses Podcasts abonnieren und erhältst Zugang zu Livestreams, bekommst den Podcast vor allen anderen und mit Kapitelmarken, Skripten und Notizen.

Alle Infos dazu unter steadyhq.com/secondunit

[podlove-episode-web-player] [podlove-episode-contributor-list]

[Second Unit Plus: Livestream | Premium Podcast | Mitmachen | Produzent*in werden]

[Unterstützen: Steady | PayPal | Überweisung | Shop]

[Abonnieren: Apple Podcasts | Spotify | YouTube | RSS-Feed]

[Folgen: Twitter | Instagram | Letterboxd | Discord]

[Teaser-Bild: “Scurdieness Lighthouse” by Lesley-Brew is licensed under CC BY 2.0]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.