Second Unit #84 (The Long Good Friday)

Wir widmen uns in dieser Woche mal wieder einer Hörer-Einsendung. Ihr habt uns die DVD von The Long Good Friday (Amazon-Link*) zukommen lassen und wir besprechen eben jenen Gangster-Streifen. An dieser Stelle erwähne ich noch einmal das DOK-Festival, das ich bekanntlich in der letzten Woche besuchen durfte. Wenn die Technik mitgespielt hat, dann gibt es für euch auch in den nächsten Tagen ein kleines Schmankerl dazu.

Denkt auch an den nächsten Hörervorschlag! Ihr habt uns letzte Woche einige schöne Film vorgeschlagen, von denen wir die Auswahl nun auf drei Streifen reduzieren. Ihr hab jetzt die Wahl zwischen Dogma, Synecdoche New York und Basic Instinct. Hüpft rüber zur Abstimmungsseite. Hier geht’s lang!

Letzte Woche mussten wir vorproduzieren, weshalb die Danksagungen zu flattr-Spenden dieses Mal länger ausfallen. Wie immer und für alle Ewigkeit: Danke!

Tamino hat uns diese Woche zwei verschiedene Apfelweine bzw. Cider mitgebracht.

[YouTube Direktlink]

John Mackenzie führte bei diesem Streifen Regie. Bob Hoskins als Harold Shand ist das Glanzlicht als ehemaliger Gangster-Boss. Helen Mirren spielt als Victoria seine Ehefrau.
Paul Freeman ist als Colin einer von vielen Handlangern und Pierce Brosnan hüpft als 1st Irishman zweimal kurz durch das Bild.

Der Film erinnerte uns an Streifen wie Scarface, Der Schakal von 1973 und Heat, zu denen wir auch eigene Episoden im Archiv haben. The Long Good Friday orientiert sich für uns eher am Schakal als an den anderen beiden Klassikern. Grundsätzlich sehr nüchtern inszeniert mit kleinen Highlights im Detail.

Da wir die DVD von euch zugeschickt bekamen, haben wir uns dazu entschieden nichts im Vorfeld über den Film erfahren zu wollen. Wir kannten nichts, außer dem DVD-Cover. Diese unwissende Herangehensweise an Filme thematisieren wir deshalb auch in der Diskussion.

Nächste Woche schaffen wir es endlich ins Kino. Ihr habt uns auf allen möglichen Kanälen befohlen empfohlen doch Gravity (Amazon-Link*) zu schauen. Unser Stammkino zeigt den Film endlich auch im O-Ton, allerdings nur in 2D. Trotzdem sind wir vorsichtig gespannt auf den Sci-Fi-Streifen.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Download | Länge: 1:21:19 | Größe: 37,5 MB| @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: cc by James Stewart]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

  • Musack

    Gravity ist wirklich völlig overrated und überhyped.
    Da werdet ihr keine Freude dran haben. Erst recht nicht in 2D und mit Bullock-Phobie (gott wie die nervt in dem Film!)

  • KSV

    Für solche Folgen liebe ich euch <3
    Werde mir den Film reinziehen.

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Und für solche Kommentare liebe ich euch <3
      Danke für das Kompliment!

  • cule0809

    Erstmal netten Gruß zurück ;)

    Ich gucke mir am Wochenende Gravity mir noch ein zweites mal an, allerdings ohne 3D. Bin selbst gespannt wie der Film wirkt wenn diese Technik nicht mehr vorhanden ist. Glaube ja das wird mega unterschätzt. 3D ist im Grunde ein Plotdetail selbst im Film um eine gewisse Stimmung zu erzeugen. Glaube allerdings auch, dass der Film ohne 3D nur noch halb so gut ist, wenn auch mal was anderes. Interessant sind halt wirklich die Kamerafahrten besonders am Anfang, die nutzen diese Technik voll aus. Selbst Avatar kann da nicht mehr mithalten. Aber kann euch auch verstehen. Bin ja selbst kein Fan von 3D. Bin gespannt wie ich den Film nun schlussendlich finden werde ohne die 3D-Technik.

    Schöner Podcast ansonsten wieder mit einem, wie ich finde, gelungenen Film. Kannte ich auch wieder gar nicht und war daher sehr gespannt drauf. An die alten Gangsterklassiker kommt dieser natürlich nicht ran, aber ich fühlte mich dabei gut unterhalten. Pierce Brosnan war aber eher unfreiwillig komisch hehe.

    Das Helen Mirren so blass blieb fand ich sehr schade, ist eigentlich eine sehr gute Schauspielerin.

    • SecondUnitTamino

      Für mich bleibt 3D immer noch ein Marketing-Gimmick. Und solange ich dafür auch noch mehr bezahlen soll, habe ich da einfach nicht das geringste Interesse dran. Außerdem kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ich jemals einen Film in 3D besser finden würde als ohne. Aber natürlich müsste ich das öfter testen, um diese These zu belegen, was ich dennoch nicht tun werde :-)

      • cule0809

        Bis eben auf diesen Film stimme ich dir ja zu. War damals extrem wütend als ich hörte, unser Kino bringt es Turin 3D aber aus dem Kinosaal kommend, war ich sehr dankbar dafür. Wobei die Preise echt zu hoch sind. Also ich versuche 3D auch zu boykottieren, wenn möglich. Ist mir halt auch zu teuer auf Dauer.

        Ob der Film nun besser ist oder nicht werde ich ja am Wochenende sehen hehe.

      • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

        Der Aufpreis ist auch einfach das Manko bei der Sache. Bei PROMETHEUS und ÄVÄDDÄH war es ne Erfahrung, bei PACIFIC RIM trotz Post-Konvertierung zumindest gut (aber für den Film völlig sinnlos). Ansonsten war ich ca. noch 5 mal in 3D Vorstellungen und hab mich eigentlich nur drüber geärgert!

  • RiSiNGxSuN

    hatte große Hoffnung das ihr wirklich mal etwas unbekanntes anschaut nach der rede von Christian… wie z:B von mir genannten filme die hier sicher keiner nennt…und was kommt Hollywood gedöns von der stange Basic Instinct??? Dogma??? kennt doch jeder läuft 10x im tv pro jahr, naja sehr schade werde trozdem voten und wie immer jede folge hören auch wenn mich die filme nicht interessieren.

    aber is warscheinlich nur mein persönlicher frust der da spricht da ich nach Christans ansprache wirklich mit was Edlen gerechnet habe ^^

    • Los Roitschos

      Puh, mir ging es genau andersrum. Ich habe erleichtert aufgeatmtet als dann mit Dogma und Basic Instinct zwei für mich interessante Filme dabei waren. Ich denke das “unbekannte” bezieht sich eher auf den Filmkanon der Beiden und nicht auf den der Allgemeinheit. Soll ja vermutlich auch kein “Special interest” Podcast werden ;-) Wobei deine Vorschläge jetzt sicher nicht in die Kategorie fallen, die sehen echt gut aus.

      • SecondUnitTamino

        In der Tat meinte ich mit “unbekannt” nicht allgemein unbekannte Filme, sondern nur für uns persönlich unbekannte. Wir versuchen ja generell hier eine gute Mischung beizubehalten aus Klassikern sowie eher unbekannten wie dem heutigen, um den Mob nicht zu verstimmen ;-)

        • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

          Der Mob würde bei mehr asiatischem Kino sicher nicht nein sagen ;) Aber ich bin still, immerhin ist mein Vorschlag in die Abstimmung gekommen :)

          • RiSiNGxSuN

            war das der der nicht aus Basic Instinkt und Dogma besteht??? dann immerhin glückwunsch wens einer der eben gennanten ist I HATE YOU ^^

          • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

            Kein hate notwendig ;)

          • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

            Haha, wie die Allgemeinheit auf den unbekannten der drei Filme anspringt zeigt ja das Ergebnis :/

    • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

      Deine Vorschläge wären tatsächlich ziemlich exquisit gewesen. Ich finde wir sollten die zwei Mal zu nem Korea-Special nötigen! Da kann tamino dann noch seinen Lieblingsfilm OLDBOY als Zugpferd einbauen und ansonsten mal ein paar Perlen Besprechen!

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Wir versuchen immer auch ein wenig auf die Mischung zu achten. The Long Good Friday war zumindest für uns mal wieder so ein Film, von dem wir dachten, dass ihn einfach keiner kennt. In der Sommer-”Pause” hatten wir für meinen Geschmack auch eher unbekanntes Zeug. Leider können wir es beim Hörervorschlag nie allen Recht machen. Und ja, wir gehen natürlich schon immer irgendwie auch von uns aus, wenn wir das Programm zusammenstellen ;-)

  • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

    Die Diskussion am Ende spricht mir aus der Seele!

    Habe es mittlerweile aufgegeben mir (freiwillig) Trailer anzusehen, ich brauche das auch nicht um auf nen Film Lust zu haben – wahrscheinlich ist es in der Beziehung ein Vorteil geschmacklich (fast maximal) breit aufgestellt zu sein. Ob schweres Drama, Actionkracher, spannender Thriller, Komödie, Grotesker Mindfuck, SciFi, Horror, da kann ich keine Präferenz sagen und habe somit an vielen Filmen die rauskommen ein Grundinteresse. Was ihr über DJANGO UNCHAINED sagtet wäre der Traum: Wie früher ein ganz kurzes Anteasen und fertig. Reicht aber wohl leider bei der heutigen medialen Multitasking-Übersättigung nicht mehr hin. Persönlich hab ich mir eine enorme Konsequenz im Vorfeld angewöhnt: Keine News, keine Trailer und erstrecht keine Reviews zu kommenden Filmen mehr. Vielleicht bin ich deswegen auch selten richtig enttäuscht, weil ich eigentlich nie bereits irgendetwas konkretes erwarte
    (natürlich bin ich durch Wertungen auf meinem Moviepilot-Dashboard trotzdem leicht voreingenommen, zumindest in die Richtung: “Viele mögen/hassen den Film”).

    Um mal völlig überrascht zu werden bin ich in meinem alten Wohnort gern regelmäßig zur Sneak-Preview gegangen und wurde da mehrfach positiv durch Filme, die ich mir sonst nicht angesehen hätte überrascht. Beispiel: THE PERKS OF BEING A WALLFLOWER. Einer der besten Coming-Of-Age Filme die ich je gesehen habe! Nach den ersten paar Minuten (also wahrscheinlich auch nach Trailer-Sichtung) hätte ich noch gedacht: keinen Bock auf Highschool-Teenie-Scheiß! Leider gibt es hier in Hannover keine OV-Sneak mehr :(

    Eine ähnliche Überraschung wie Tamino mit seinem OBSCURA-Hörspiel habe ich dieses Jahr mit THE PLACE BEYOND THE PINES im Kino erlebt. Ich wusste im Vorfeld, dass es ein Drama mit Gosling und B. Cooper ist. Die schätze ich beide, hatte Lust auf Kino und bin ohne je nen Trailer gesehen zu haben reingegangen. Und war zwischendurch auch WTF-mäßig geflasht. Besprecht den doch auch mal (ohne Trailer-Sichtungen ;). Jetzt (Zitat:) wisst ihr zwar er wird euch überraschen, aber trotzdem..

    Schöne Episode mal wieder, aber ein Frage brennt mir auf der Seele: Warum sagt ihr nicht mehr Ävädäh? :D

    • maki

      hast du the long good friday zufällig gesehen?

      • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

        Hehe, konträr zu meinem oberen Text: Nein. Den podcast Hab ich aber schon gehört, weil ich den Film (wenn überhaupt) auf der watchlist ca. Auf Position 1000 einreihen würde ;)

    • cule0809

      The Playce Beyond The Pines wollte ich auch empfehlen und als die zwei von Filmen sprachen, die einen noch überraschen, kam mir dieser zu erst in den Sinn. Für mich einer der besten Filme des Jahres und wirklich eine große Überraschung. War sehr angetan als ich aus dem Kino kam. Hole ich mir definitiv mal als Bluray. Obwohl ich die Trailer von dem Film sah, war ich halt ein wenig überrascht da ich mir einen ganz anderen Film vorstellte. Hoffe auch, dass dieser mal besprochen wird auch wenn wir euch nun sagten, er wird überraschen xd.

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian
      • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

        :) He’s the man!

        • SecondUnitTamino

          Ich lese gerade seine Autobiographie, die mir Christian zum Geburtstag geschenkt hat, und ich kann deine Aussage auch mit dieser Textgrundlage nur bestätigen :-)

  • Heisenberg

    Ich bin damals im Celluleute Podcast über den Film gestolpert und fand die Besprechung so interessant, dass ich mir den Film bestellt habt.
    In einem Review las ich von einer “einer zeitlosen und stilprägenden Gangsterballade”. Hmm. Ging mir dann aber ähnlich wie euch, war ganz ordentlich, aber jetzt auch nichts besonderes. Ich dachte mir, vielleicht macht ihr ja eine interessante Sendung draus und hab ihn euch deshalb geschickt. Und hat sich auf jeden Fall gelohnt, eine echte Bombensendung mal wieder. Super übrigens auch der deutsche Titel des Films.

    Schön, dass ihr die Musik erwähnt habt … das Theme ist richtig gut.

    Zum Thema Murphys Law bzw. Taminos Law … nachdem müsste doch eigentlich Se7en irgendwann in jeder Filmdiskussion auftauchen oder? Zumindest bei Euch ist es ja so, obwohl er in dieser Sendung ausnahmsweise nicht erwähnt wurde ;-)

    Bob Hoskins … ich hab mal etwas spekuliert welchen mit ihm ihr euch wohl demnächst angucken wollt …
    vielleicht Doomsday? Brazil wird ja vermutlich auch irgendwann kommen. Oder hat sich Christian „Paris, je t’aime“ rausgesucht? ;-)

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Ich bin echt mal wieder überrascht von dieser Meinung. Ich dachte du schickst uns den Film, weil du ihn unglaublich gut findest. Ich hatte schon ein schlechtes Gewissen den so kritisieren. Deshalb dachte ich auch, dass du hier in den Kommentaren Paroli bieten wirst. Scheint ja aber nicht so zu sein.

      Finde ich einfach interessant. Ich bin generell immer wieder positiv überrascht, dass wir Filme zugeschickt bekommen. Umso mehr, wenn es noch nicht einmal Lieblingsfilme sind. Und dann noch mehr, wenn euch dann auch noch die Sendung dazu gefällt. Ich scheine euch zu unterschätzen ;-P