Second Unit #31 – Sieben

Diese Woche frohlockt besonders Tamino. Denn mit Seven (Amazon*) schauen wir einen seiner absoluten Lieblingsfilme!

[YouTube Direktlink]

Zu Beginn der Sendung haben wir wie so oft einiges abzuarbeiten. Wir bedanken uns in erster Linie mal wieder, und zwar bei unseren großzügigen Flattr-Spendern. Außerdem haben wir ein tolles neues Intro von AbstractCrystalAlien für unsere Sondersendungen bekommen. Vielen herzlichen Dank dafür!

Wir erwähnen sonst ja keine News oder Gerüchte aus Hollywood, doch dass Star Wars nun zu Disney gehört, hat uns dann doch etwas umgehauen. Deshalb ordnen wir diese unglaubliche Erschütterung in der Macht kurz und knapp ein.

Natürlich besprechen wir auch kurz die Frage der Woche zur letzten Sendung. Wir haben einige schöne Kommentare bekommen und gehen kurz auf einige ein. Leider haben wir im Eifer des Gefechts ganz vergessen, dass wir ja die Vorauswahl zum nächsten Hörervorschlag bekannt geben wollten. Deshalb reichen wir das in der nächsten Sendung nach.

Das Getränk der Woche liefert ebenfalls Tamino. Er hat sich für ein Obstwasser entschieden, was ich persönlich vorher gar nicht kannte.

Wir nähern uns dem Film (wie immer) über die Besetzung und die Verantwortlichen. David Fincher hat das Drehbuch von Andrew Kevin Walker verfilmt. In den Hauptrollen spielen Brad Pitt, Morgan Freeman und Gwyneth Paltrow. Die restliche Besetzung verschweigen wir an dieser Stelle, im Podcast selbst spoilern wir aber was das Zeug hält!

Die Abschlussdiskussion und die Frage der Woche gehen auf den Unterschied zwischen Form und Inhalt ein. Wir haben nämlich festgestellt, dass wir zwar oftmals die gleichen Filme mögen, aber in erster Linie aus ganz unterschiedlichen Gründen. Tamino scheint eher auf die Form zu achten und ich eher auf den Inhalt. Deshalb fragen wir euch in dieser Ausgabe: Was fasziniert und interessiert euch zuerst an einem Film: Die Geschichte (das Drehbuch) oder die Umsetzung (die Inszenierung)? Oder meint ihr vielleicht, man könne beides unabhängig voneinander gar nicht sinnvoll bewerten? Habt ihr euch dazu überhaupt schon einmal Gedanken gemacht? Lasst es uns wissen!

Im Zuge dieser Diskussion erwähne ich kurz den Podcast Scriptnotes, den ich an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich empfehle!

Nächste Woche sitzen wir dann auch endlich wieder im Kino und schauen uns als krönenden Abschluss zu unserem James Bond Special Skyfall (Amazon*) an.

[Teaser-Bild: “John Doe has the upper hand!” by P.O. Arnäss is licensed under CC BY 2.0]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Ähnliche Beiträge