Second Unit #19 – Prometheus – Dunkle Zeichen

Ridley Scott kehrt nach über 30 Jahren in das Alien-Universum zurück und wir kommen mit. Diese Woche waren wir (mal wieder) im Kino und haben uns das Irgendwie-Aber-Doch-Nicht-Prequel zur SciFi-Serie angeschaut.

[YouTube Direktlink]

Doch zunächst gibt es ein paar Ankündigungen abzuarbeiten; in der Sendung und auch hier im Artikel. Wir brauchen nämlich eure Meinung zu der Frage, welchen Film wir in drei Wochen thematisieren sollen. Zu Auswahl stehen Lady Vengeance, Strange Days und Trainspotting. Hier drüben könnt ihr (auch ohne Anmeldung) abstimmen. Also hin da!

Außerdem wurde in den letzten Tagen fleißig über den Begriff “Kultfilm” in den Kommentaren zur letzten regulären Sendung diskutiert. Wir verweisen darüber hinaus auf unsere Präsenz bei Bitlove. Auf der Plattform könnt ihr unsere Sendungen auch verfolgen und diese per Torrent herunterladen. Das schont unseren kleinen Server.

Ein großes Highlight war diese Woche eine Hörer-Einsendung. Wir haben ein ganzes Paket voller Filme zugeschickt bekommen, für die wir uns ganz herzlich bedanken!

Doch kommen wir zum eigentlichen Thema. In Anlehnung an unser Alien-Special trinken wir diese Woche Cherry-Coke, die eigentlich als Metapher für den Film gedacht war. Leider stellt er sich aber nicht als Kirschen-Krönung eines Klassikers heraus.

Weil Prometheus gerade erst angelaufen ist, teilen wir die Diskussion in zweit Abschnitte. Im ersten Teil geht es ganz allgemein um den Film und die Darsteller. Da sind – neben Ridley Scott als Regisseur– die Hauptdarsteller Guy Pearce, Noomi Rapace, Michael Fassbender, und Charlize Theron zu nennen, aber auch der Drehbuchator Damon Lindelof. Letzterer ist für seine Arbeit an der TV-Serie Lost berühmt-berüchtigt.

Ab dem Zeitpunkt 36:35 beginnt dann der Spoiler-Part, bei dem wir ganz konkret auf den Inhalt, Plot und Charaktere eingehen. Wir diskutieren die Probleme des Filmes (die es leider mehr als genug gibt), aber auch die allgemeine Prequel-Problematik, die Verortung des Filmes in der gesamten Alien-Reihe und beschäftigen uns mit den offenen Fragen und mangelhaften Antworten.

Nächste Woche gibt es Sindbad of the Seven Seas (Amazon-Link*) mit Lou Ferrigno in der Hauptrolle. Den Podcast haben wir aus urlaubstechnischen Gründen schon vor Prometheus geguckt und aufgenommen. Freut euch drauf, die Sendung hat uns großen Spaß gemacht!

 

[Teaser-Bild: “Prometheus” byKevin Dooley is licensed under CC BY 2.0]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Ähnliche Beiträge