Second Unit #24 – Marvel’s The Avengers

Diese Woche steht für Christian als kleinen Comic-Film-Fan endlich The Avengers (Amazon*) auf dem Programm. Wir wollten ihn eigentlich im Kino gucken, hatten aber keine Lust auf 3D-Zwang und begnügten uns deshalb mit Captain America (Amazon*).

[YouTube Direktlink]

Doch zu Beginn haben wir zwei kleine Ansagen auf der Tagesordnung. Zum einen bedanken wir uns für die iTunes-Reviews. Über weitere freuen wir uns natürlich jederzeit, schließlich helft ihr uns so ein größeres Publikum zu finden. Zum zweiten verweisen wir noch einmal auf die Programm-Umfrage zu unserer übernächsten Episode. Ihr könnt das Programm für Episode #26 hier drüben beeinflussen!

In jeder Episode probieren wir ein irgendwie zum Film passendes Getränk. Diese Woche ist es mit MiXery logischerweise ein Mix-Getränk geworden. Bier und Cola passen zwar zusammen, ergeben aber eine eher fade Mischung.

Bis zur Minute 26:07 bleiben wir auch frei von Spoilern, danach geht es konkreter zur Sache. Doch zu Beginn versuchen wir den Film ein wenig einzuordnen. Dazu erzähle ich kurz etwas zum Marvel Cinematic Universe und den entsprechenden Filmen: Iron Man (Amazon*), The Incredible Hulk (Amazon*), Iron Man 2 (Amazon*), Thor (Amazon*) und Captain America: The First Avenger (Amazon*). Die ersten drei Filme habe ich mir die Tage zuvor noch einmal angeschaut, die letzten beiden waren noch recht frisch im Gedächtnis. The Avengers beendet also die erste Phase der Marvel-Filme.

Wir gehen auch ein wenig auf das Personal ein. Besonders der Regisseur Joss Whedon wird erwähnt, Tom Hiddleston hat uns als Loki gut gefallen und Colbie Smulders bleibt für mich wohl immer Robin Scherbatsky. Zu Joss Whedon erwähne ich seine gefeierte, aber frühzeitig abgesetzte TV-Serie Firefly und den dazugehörigen Film Serenty sowie den aktuell im Kino laufenden The Cabin in the Woods.

Im Laufe der Diskussion erwähnen wir die ambitionierten Pläne von James Cameron zu Avatar 4, erwähnen die Hulk-Verfilmung von Ang Lee, und ein paar Gerüchte zur zweiten Phase der Marvel-Filme. So könnten wir vielleicht Daredevil und Spider-Man im nächsten Avengers-Film sehen. Natürlich darf auch im Zuge der Diskussion über Comic-Verfilmungen dieses legendäre Video von Kevin Smith zu den Hollywood-Praktiken nicht fehlen.

Außerdem vergleichen wir The Avengers mit dem letzten Teil der Transformers-Reihe. Tamino fallen nämlich starke Ähnlichkeiten zwischen den Filmen auf. Wir fragen uns deshalb, wie manchmal in einem kurzen Zeitraum so ähnliche Ideen oder ganze Filme erscheinen können. Beispielsweise The Prestige vs. The Illusionist oder Mirror Mirror vs. Snow White and the Huntsman.

Natürlich philosophieren wir zum Schluss ein wenig über die unterschiedlichen Ansätze bei den Comic-Verfilmungen. Dazu fällt uns wieder ein Zitat von Joel Schumacher ein:

“They are called Comic-Books, not Drama-Books!”

Deshalb vergleichen ein wenig den Ansatz von Christoper Nolans Batman-Filmen, die sich eher als Drama-Books bezeichnen lassen, während Marvel ganz bewusste Comic-Books auf die Leinwand bringt.

Unsere Frage der Woche zielt auch in diese Richtung: Welcher Ansatz gefällt euch denn am besten? Mögt ihr lieber die ernsten und schweren Batman-Filme, oder darf es locker-leichte Comic-Unterhaltung wie bei Iron Man oder Thor sein?

Nächste Woche feiern wir gleich eine doppelte Premiere: Mit Indie Game: The Movie (kann man hier komfortabel kaufen und runterladen) schauen wir die erste Dokumentation im Rahmen von Second Unit und begrüßen unseren ersten Gast im heimischen Studio. Richtig gelesen: Nächste Woche gibt es drei Meinungen zum (kostenlosen) Preis von zwei!

Bis dahin könnt ihr euch die Wartezeit auf unserer Facebook-Seite verkürzen. Dort gibt es nämlich ab morgen jeden Tag statt eines Film-Trailers gleich einen ganzen Kurzfilm zu bestaunen.

[Teaser-Bild: “Universal Avengers” by JD Hancock is licensed under CC BY 2.0]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Ähnliche Beiträge