Second Unit #179 (The Hateful Eight)

Tamino ist zurück! In dieser Ausgabe sprechen wir über Tarantinos neuesten Genie-Streich. The Hateful Eight (Amazon-Link*) überzeugt, aber nicht uneingeschränkt. 

Zu Beginn der Sendung erinnern wir an den Kumpel und Kollegen Patrick Suite, dessen Crowdfunding-Kampagne für seinen Zeitreise-Kurzfilm noch immer läuft. Drüben bei Indiegogo könnte ihr seine Pläne unterstützen! In der Sendung zu Reservoir Dogs erklärt er seine Pläne genauer.

Wer Gefallen an unserer Diskussion hier findet, darf sehr gerne bei den Filmpodcast-Freunden des Hauses weiter hören! Das Bahnhofskino ist dem Film positiv gestimmt, sieht aber auch einige Probleme. Dennis vom Lichtspielcast ist begeistert, während die CineCouch noch ihre Kräfte sammelt und in der nächsten Woche mit einer Episode zu The Hateful Eight auffährt. Wir sind zwar nach dieser Sendung durch mit dem Film, das Thema aber noch lange nicht!

Oh, und natürlich spoilern wir den Film hier!

[YouTube Direktlink]

Der Film aggressiv als “Der achte Film von Quentin Tarantino” vermarktet. Eigentlich gibt es keine echten Haupt- sondern jede Menge Nebenrollen: Samuel L. Jackson als Major Marquis Warren, Kurt Russell als John Ruth und Jennifer Jason Leigh als Daisy Domergue sind dabei die wichtigsten Namen. Walton Goggins als Sheriff Chris Mannix, Demián Bichir als Bob, Tim Roth als Oswaldo Mobray, Michael Madsen als Joe Gage, Bruce Dern als General Sandy Smithers, James Parks als O.B Jackson, Channing Tatum als Jody und Zoë Bell als Six-Horse Judy runden den großartigen Cast ab!

Im Laufe der Diskussion erwähne ich dieses großartige Interview mit Christopher Nolan und Quentin Tarantino. Tamino liefert uns ein Update zu seiner Tarantino-Rangliste. Wir diskutieren Tarantinos Drehbuch, die spannenden Dialoge und abgedrehten Charaktere. Der Aufbau ist dabei stärker als die endgültige Auflösung. Durch die Roadshow landen wir am Ende der Sendung in einer längen Diskussion über den Status Quo des Kinos als kultureller Raum.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Download | Länge: 2:29:23 | Größe: 76,7 MB | @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: cc by 2.0 Pasco Olivier]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

  • Goggins

    Wollt ihr nicht in zwei Wochen vielleicht über den neuen COEN Film HAIL CAESAR reden?

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Puh, der steht eigentlich nicht auf dem Programm. Ich hab mir die nächsten zwei Wochen auch erstmal etwas frei geschaufelt, weil die Berlinale ja ansteht. Ich werde zum Beispiel die beiden Tage auf der Genrenale rumhängen und vermutlich eine Mini Unit dazu basteln.

    • SecondUnitTamino

      Der Trailer hat mich ehrlich gesagt nicht so gepackt. Der Film scheint mir etwas zu “witzig” zu sein, also etwas zu gewollt überdreht. Kann aber natürlich auch am Trailer liegen. Ich habe jetzt aber auch nicht geplant, den im Kino zu gucken.

  • http://nein.com Akmo Schmako

    Zu Il Grande Silencio: Ja, der Killer (Kinski) hat auch nur in “Notwehr” geschossen. Den Film muss ich auch nochmal sehen. Schnee, Kinski und kein Happy End. Der absoulte Anti-Western.
    Zu Western und Schnee: Kennt ihr den Film McCabe und Mrs. Miller von Altman? Auch ein schöner Anti-Western der im Schnee spielt.
    Zu Hateful Eight (Spoiler): Ja Marquis (Jackson) hat gelogen. Es gab nie so ein Schild in dieser Haberdashery. Mimi hatte ja auch kein Problem, dass die drei Spanisch sprechen. Und die Geschichte mit dem Sohn, war sicher auch erfunden. Er wollte nur einen Vorwand den Typen zu erschießen und womit macht er das? Mit dem bösen schwarzen Mann der die Weißen ficken will.
    Für mich ist dieser Film eher wie Jackie Brown als die anderen Tarantinos. Es fehlen die direkten Filmreferenzen. Klar erinnern ein paar Szenen an andere Western. Direkt zitiert wird aber kein Film (so wie Lady Snowblood in Kill Bill). Es fehlen die Anspielungen auf Popkultur (Kanye West Song in Django oder Madonna in Reservoir Dogs oder…). Hateful Eight hat eine durchgehend negative Stimmung. Hier wird nichts aufgelockert durch eine japanische Girlband oder einer Anekdote um eine Uhr. Nein das Hateful steht zurecht im Titel. Was nichts über die Qualität aussagt.

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Schöne Beobachtung!

    • SecondUnitTamino

      Jo, das mit dem erfundenen Schild macht schon Sinn, jetzt wo ich nochmal drüber nachdenke. Diese Minnie schien auch nicht gerade die Art Person zu sein, die so ein Schild in ihrem Laden haben würde. Bei der Geschichte mit dem Sohn habe ich auch vermutet, dass alles frei erfunden oder zumindest deutlich übertrieben war, aber ich habe da jetzt keine weiteren Indizien gefunden, wie auf das eine oder das andere hinwiesen..

      • http://www.enoughtalk.de jacker

        Ich war ziemlich früh davon überzeugt, dass Jackson sich da ab und an die Wahrheit so zusammen biegt, wie er sie braucht, um ans Ziel zu kommen. Als dann die Story um den Brief klar wurde, habe ich eigentlich gar nichts mehr für voll genommen, was er so von sich gegeben hat.

  • Kim Hamburg

    Hallo Tamino, vielleicht lohnt eine Fahrt von Kiel nach Hamburg.

    Im Savoy läuft Hateful8 noch in der Roadshow.
    http://www.savoy-filmtheater.de/

    Das Savoy wäre sowieso was für Dich.
    Nur Originalton, und im der Reihe “Film Club” am 23.2 zum Beispiel Total Recall von 1990 (OV).
    Und Fritz Cola oder Bier in Flaschen, statt Eimern und das Popcorn wird frisch gemacht und nicht aus dem Plastiksack aufgewärmt.

    Wundervolles Kino

  • Gormenghast

    Ein “Haberdashery” ist im amerikanischen ein Herren- bzw. Kurzwarenartikelgeschäft.
    Ich habe den Film noch nicht gesehen, hatte mir aber eher eine verlassene Hütte vorgestellt.
    Gibts da drin denn einen Tresen, Regale und so Zeug?
    Und wo ist diese Minnie???
    Laden aufgegeben oder geschlossen über den Winter?
    Die wird wohl ganz schön sauer sein, wenn die Acht da so eine Sauerei veranstalten…

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Danke für den Hinweis! Ja, gab da alles. Tresen, Süßigkeiten-Regal, Schlafecke und so.

      Wo Minnie abgeblieben ist, verrät der Film, deshalb will ich da nix spoilern ;-)

    • Linzu

      Im deutschen heißt die Hütte “Minnies Miederwarenladen”

      • Gormenghast

        Ah, ehrlich?
        Ein Miederwarenladen ist eigentlich ein Soft Haberdashery.
        Aber ich glaube sowieso Tarantino, sprachverliebt wie er ist, wollte mal ein schönes, altmodisches Wort benutzen…
        Er erinnert mich immer mehr an den BBC Sherlock Holmes, gespielt von Benedict Cumberbatch. Ein Genie in seiner Detailversessenheit, aber auch ein Angeber vor dem Herren.
        Aber ich liebe seine Sachen, deshalb verzeihe ich ihm und Sherlock alles :)

  • Gormenghast
  • http://www.wiederauffuehrung.de MMeXX

    (Ich habe mir jetzt nur die “Outtake #7 – Kino als kultureller Ort” angehört und hoffe, dass ist regulär in dieser Folge drin. ;))

    Apocalypse Now: Tamino, geh zu deinem Kino und sag denen, dass du den sehen möchtest. Und sag denen, sie sollen bei Studiocanal anfragen, die müssten den noch im Verleih haben (gibt’s als digitale Kopie). :D

    Sowieso: Den Kinos ruhig immer sagen (bzw. mailen), was man gerne sehen möchte, Wünsche äußern.

    Rotenburg (Wümme) …hm. Da habe ich meinen ersten Harry Potter-Band bekommen. :D

  • Marcel N.

    Allen, welche sich ausführlicher mit den verschiedenen Filmformaten inkl. 70mm beschäftigen möchten, lege ich dieses Video ans Herz. Der Kanal ist generell für Filmfreunde zu empfehlen, welche sich für die Technik “hinter der Leinwand” interessieren.

    https://www.youtube.com/watch?v=3CgrMsjGk7k

  • Hans Ingel

    Ihre Sendung ist nominiert für die Fleischfarbene Banane (Podcast Bambi)
    Ich drücke Ihnen beide Daumen!

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre

    Angela Merkel

  • David Noack

    Also wir haben den Film im Multiplex-Kino auf Deutsch gesehen. Wir hatten uns dafür entschieden, da der Trailer vermittelte, dass man im Original nicht alles verstehen würde (vor allem, wenn man keine Südstaatenakzente kann). Die Neo-Western-Serie ‘Justified’ hat auch gezeigt, dass Walton Goggins einen ganz schön harten Südstaatenakzent kann.

    Apropos ‘Justified’: Goggins hatte einen anderen Synchronsprecher als in dieser Serie – und einen anderen als in allen vergangenen Filmen und Serien, in denen er mitgespielt hat. Das war sehr schade und hat mich mehrmals rausgerissen.

    Das Bild im Multiplex-Kino war sehr, sehr breit. Deutlich wurde das vor allem in der Szene mit Jackson und dem Südstaaten-General: Ganz hinten links in der Ecke sah man dabei Walton Goggins, wie er die beiden beobachtete. Ich weiß nicht, ob das in jedem Format so rüberkommt.

    Die Musik von Morricone fand ich nicht sehr überzeugend, eher lahm.

    Bob, den Mexikaner, fanden wir ziemlich schlecht. So dachten wir lange, dass Channing Tatum der Mexikaner sei, da man so wenig von seinem Gesicht sah und er so schlecht schauspielerte. Aber letztendlich war er es ja dann doch nicht.

    Der Laden heißt im Deutschen “Minnies Miederwarenladen”. Als Motel hätte er sich ja auch nicht geeignet, da ja da nur ein Bett stand.

    Wie im Lichtspielcast schon angesprochen wurde, ging übrigens im Film ein Charakter verloren. Ist mir so nicht aufgefallen, aber ich glaube, das stimmt. Habt ihr da etwas Anderes gesehen?

    Alles in allem fanden wir den Film ziemlich enttäuschend. Es war einfach nur noch einmal ‘Reservoir Dogs’ als Western. Sehr schade.

    Wenn du ‘The Good, The Bad, The Ugly’ magst, Tamino, dann schau dir mal ‘The Good, The Bad, The Weird’ an – der meiner Meinung nach beste Western der vergangenen drei Jahrzehnte.

    • http://www.enoughtalk.de jacker

      Auch wenn du Tamino und Christian ansprichst, hake ich mal nach: Was meinst du mit verloren? Dass die Hateful EIGHT eigentlich NEUEN sind?

      • David Noack

        == SPOILER ==

        Der Kutscher von der Gang, die die Dame befreien will, verschwindet einfach. Es gibt keine Erklärung, der ist einfach weg.

        • http://www.enoughtalk.de jacker

          Da sagst du was. Ich grüble gerade. Aber ich kriege es nicht zusammen.

          • David Noack

            Höchstwahrscheinlich wird er erschossen, so wie alle anderen auch. Aber entweder ging das ganz schön schnell, geschah im Hintergrund oder er wurde wirklich vergessen – also vom Drehbuchautor.

          • SecondUnitTamino

            Ich meine mich daran zu erinnern, dass er entweder durch den Kaffee oder durch einen Schuss zu Tode kam. Ich bin mir jedenfalls ziemlich sicher, seinen Tod genau gesehen zu haben.

            EDIT: Achso, es geht um den Typen aus der Rückblende. Hmm, kein Plan^^

          • David Noack

            Ja, es geht um den Fahrer am Morgen – bei dem Kaffee müsste er schon längst tot sein. Sonst hätte er das Massaker an Minnie und den anderen am Morgen erlebt und beim Eintreffen der anderen nichts gesagt.

          • SecondUnitTamino

            Vielleicht sitzt er die ganze Zeit im Keller und es gibt ein Sequel, wie er sich an den Mördern seiner Chefs rächt?

          • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

            Wurde der nicht angeschossen, ist ums Haus geschlichen und hat sich dann in einem Schuppen versteckt? Da hat ihn dann doch jemand gefunden und umgelegt. Oder verwechsle ich da gerade was?

          • http://www.enoughtalk.de jacker

            Das war Minny’s Stalljunge.

          • SecondUnitTamino

            Es geht um den Typen, der den Stalljungen erschossen hat.

          • http://www.enoughtalk.de jacker

            Das war doch der Mexikaner?

          • http://vadders-blog.de Vadder

            Um das nochmal zusammenzukriegen, auch mit 6 Tagen Verspätung:

            Es sind im Haberdashery:

            Minnie die Wirtin
            Eine Magd die ein Huhn rupft
            Sweet Dave
            Ein Stalljunge
            General Sandy Smithers

            Es kommen dazu:
            Oswaldo Mobray
            Joe Gage
            Bob der Mexikaner
            Jody Domingray
            Six-Horse Judy
            Kutscher Ed (?)

            Ermordet werden:
            Sweet Dave -> Im Sessel vom Mexikaner
            Minnie und Kutscher Ed -> am Thresen von Jody Domingray
            Eine Magd -> Auf der Leiter am Bonbon Regal von Oswaldo Monray
            Ein Stalljunge -> Draussen erschossen vom Mexikaner
            Six-Horse Judy -> erschossen von Joe Gage

            Überlebende:
            Sandy Smithers

            Lässt sich also gut aufklären, was ihr überseht, ist dass Jody Domingray mit 2 Pistolen 2 Menschen erschiesst, Six-Horse Judy holt den alten Kutscher doch noch kurz vorher rein…