Second Unit #94 (The Secret Life of Walter Mitty)

Wir starten in dieser Woche endlich mal wieder einen Kino-Besuch. Ich habe mir Tamino geschnappt und ihn in eine Vorstellung von The Secret Life of Walter Mitty (Amazon-Link*) geschleppt. 

Zunächst eine kleine Erinnerung an unser Hörer-Voting. Stimmt über das Programm für Episode #96 ab!

Passend zum Film probieren wir ein kleines Wässerchen mit Birnen-Geschmack.

[YouTube Direktlink]

Da der Film noch frisch in den Kinos läuft, sprechen wir zunächst ganz allgemein und ohne Spoiler über ihn. Erst ab 43:40 gehen wir stärker auf den Inhalt und unsere Interpretationen ein.

The Secret Life of Walter Mitty ist ein Film von und mit Ben Stiller. Er übernahm sowohl die Regie, als auch die titelgebende Hauptrolle. Kristen Wiig spielt als Cheryl Melhoff den Love-Interest. Adam Scott ist als Ted Hendricks herrlich überzogen und Sean Penn spielt als Sean O’Connell gewohnt großartig. Ebenfalls erwähnenswert ist die Musik von und mit José González.

Mir hat der Film sehr gut gefallen. Der Film hat einen wundervollen, farbenprächtigen und cleveren Look. Natürlich gefällt mir die grundsätzlich optimistische und lebensfrohe Botschaft des Filmes. Auch nach der zweiten Sichtung hab ich aber nicht das Gefühl, den Film komplett entschlüsselt zu haben. Was ich genau meine, erfahrt ihr im Spoiler-Part. Tamino sieht zwar in vielen Punkten ähnliches wie ich, für ihn funktioniert der Film aber weniger auf einer emotionalen Ebene.

Nächste Woche wollen wir eigentlich The Wolf of Wall Street (Amazon-Link*) im Kino schauen. Bisher scheint unser Stammkino den Film aber nicht im Programm zu führen, sodass wir uns wohl eine Alternative überlegen müssen. Den nächsten Film reichen wir dann die Tage hier nach. Leider hat der Film noch keinen Starttermin in Kiel bekommen, weshalb wir uns aber nicht irritieren lassen und mit Taxi Driver (Amazon-Link*) trotzdem einen Scorsese-Film reinziehen.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Download | Länge: 1:22:26 | Größe: 38,0 MB| @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: by Eva Rinaldi]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

  • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

    Yeah!
    Hab den podcast gestern auf dem fahrrad gehört während ich im strömenden Regen zwei Mal quer durch halb Hannover gefahren bin. Ihr habt mir den MITTY Vibe vermittelt und der Regen war Nebensache :D

    Fand den Film toll, hab ihn als riesige, märchenhafte Metapher verstanden und bis auf 2-3 kleine Hänger zwischendurch voll genossen. Die evtl. meta-Ebene die ihr ansprecht, hat sich mir nur ganz schwach angedeutet, bin aber gespannt da nochmal Sherlock zu spielen (auf Disc werd ich mir den sicher gönnen, wenn es soweit ist).

    Ein kleiner Satz zu Tamino’s Krtik an den (anfänglichen) CGI-Eskapaden: Für mich hat sich das auch total logisch eingefügt. Mitty ist (trotz Vergangenheit als rebellierender Skater) zum totalen Durchschnittsmenschen geworden und flüchtet sich in Tagträume in denen er das (auf einem abgedreht überzogenen Level) nicht ist. Man muss sich fragen: Wo kommen solche Träume her? Bzw. auf welchem Wege werden ihm diese Szenarien eingeimpft? Und da komm ich klar zu dem Schluss, dass er davon träumt der Held/Übermensch zu sein, der uns heutzutage in großen Filmen als Protagonist verkauft wird. Die Szenen könnten aus jedem beliebigen Comic-Film sein. Die Träume sind somit ein logisches Produkt der heutigen medialen Landschaft und zeigen wie wenig eigenes sein Leben zu bieten hat und wie sehr er dem fremdgesteuerten Eskapismus verfallen ist :)

    Schöner Cast!

    • SecondUnitTamino

      Die Träume und ihre Darstellung haben ja auch definitiv in inhaltlicher Hinsicht Sinn gemacht. Ich fand dennoch, dass sie visuell den Film irgendwie weniger rund wirken lassen. Nächstes Mal musste aber mit nem Longboard durch den Regen düsen für das richtige “Secret Life of Jacker”.

  • http://geschichtendose.de/ Lars

    Sagt mal… so unter uns Pastorentöchtern: Hatte Tamino noch was anderes in seinem Wasser, als Birnen-Aroma? :D

    Ich mochte den Film auch sehr. Die Immersion funktioniert hier sehr gut und auch die CGI konnte mich da nicht rausreißen. Ich kann bestimmte Kritikpunkte sehr gut nachvollziehen. Ständig kauft und konsumiert Walter irgendwas, überall steckt Produktwerbung. Das hat mich eher gestört, als die Spezialeffekte. Am Ende konnte ich darüber aber hinwegsehen und bin mit einem ziemlich guten Gefühl im Bauch aus dem Kino gegangen. Die Aufbruchstimmung kommt super rüber.

  • HarryP
  • RiSiNGxSuN

    Off Topic mal wider ein kleiner Film Tipp !!!

    Hentai Kamen… Japanischer Trashfilm über einen Perversen Superhelden.

    http://www.youtube.com/watch?v=O1Ek7LQ9wWA

  • http://roempke.me/ Niklas

    Wir werden ihn Freitag sehen. Nach eurem Cast bin ich sehr gespannt drauf, hat mir richtig Lust auf den Streifen gemacht.

  • Privatsprache

    Ich habe den Film noch nicht gesehen und verbotener Weise trotzdem euren Podcast gehört…
    Dennoch habe ich einen Hinweis zu des Rätsels Lösung aus dem Trailer. Die Mietwagen sind die Red-Pill-Blue-Pill-Metapher:
    en.m.wikipedia.org/wiki/Red_pill_and_blue_pill

    Allein, was man im Trailer nicht zu sehen bekommt, welchen Wagen nimmt er denn? Den roten (Wirklichkeit) oder den blauen (Traum)?

    Viele Grüße

    Daniel

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Ein wundervoller Kommentar! Danke für den Hinweis!

      Wenn ich mich doch nur dran erinnern könnte. Das ärgert mich jetzt aber wirklich. Ich möchte fast sagen, dass er den roten Wagen nahm, aber ich kann mich auch täuschen. Hm.

      • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

        War der rote..

        • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

          Hätte ich auch vermutet. Hm. Ich muss den Film trotzdem noch einmal sehen :D

          • SecondUnitTamino

            Darfste noch nicht, es fehlen noch zu viele Klassiker ;-)

          • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

            Haha, der Filmzerstörer wird zum Filmdiktator …
            Ich darf erst wieder schauen was ich will, wenn ich RONIN und AKIRA gesehen hab, Christian erst MITTY wenn er ALLE wichtigen Klassiker nachgeholt hat ;)

      • cule0809

        Müsste den auch noch mal gucken, solche Details und Metaphern sind mir völlig entgangen. Bin gespannt wie der Film ist nach der zweiten Sichtung.

  • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

    TAXI DRIVER?! Exzellente Wahl und viel mehr Bock drauf als auf TWOWS! Schöne Motivation den zum vierten Mal zu gucken um ihn beim Hören frisch vor Augen zu haben!

  • Lukas

    Toller Podcast zu einem wirklich tollem Film!
    Ich musste etwas schmunzeln als Christian meinte er hätte das Gefühl gehabt, dass die Landschaften so nicht in Wirklichkeit existieren und wir sie durch Walters Augen sehen. Ich kann jetzt nur von Island sprechen, aber genau so sieht es dort aus. Und setzt du noch eine Sonnenbrille auf, hast du das Gefühl du wandelst 24/7 durch eine Postkarte :) Die CGI-Shots empfand ich selber auch als nicht wirklich störend und gingen für mich nahtlos in die “echten” Aufnahmen bzw. die Story ein. Aber immer wieder schön zu sehen, wie unterschiedlich so ein Film auf jeden wirken kann.

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Danke!
      Ich meinte damit auch eher die verwendeten Filter auf den Kamera-Linsen und generell diese postkartenhafte Inszenierung. Aber wenn du sagst, dass es da wirklich so aussieht, dann muss ich Island auf meiner Reiseliste wohl weiter nach oben schieben :D