Second Unit #07 (Trollhunter)

Wir gehen auf die Jagd nach Trollen! Diese Woche steht nämlich Trollhunter auf dem Programm. Die Prämisse ist abgefahren genug, sodass wir uns dieser kleinen “Dokumentation” widmen. Doch zunächst eine dicke Spoiler-Warnung. Wir nehmen nämlich kein Blatt vor den Mund und gehen auf viele Details sowie das Ende ein.

Als Getränk gibt es diese Woche Odin-Trunk, mit dem sich ganz besonders gut Trolle jagen lassen. Auch wenn sie durch den Honig-Geruch des Bieres vermutlich zu leicht auf uns aufmerksam würden…

Wir erwähnen unsere kilometerlange Watchlist und gehen im Laufe der Diskussion auf das “Genre” Found-Footage ein. Wir erwähnen dabei natürlich The Blair Witch Project, Cloverfield und die letzten Vertreter dieser Machart, Chronicle und Project X. Zwischendurch gibt es eine kleine Diskussion zu Jurassic Park und der erste Amazing-Spider-Man-Trailer sei an dieser Stelle auch verlinkt, da wir auf die Ego-Perspektive in Filmen eingehen.

Nächste Woche gibt es dann den berühmten Actionkracher Heat zu gucken.

[Teaser-Bild: cc by ngader]

[Download | Länge: 1:00:38 | Größe: 27,9 MB]

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

  • Rianq

    Es ist wirklich interessant, dass ihr aus irgendeinem Grund Filme in etwa in der Reihenfolge guckt, wie wir auch – Iron Sky, Ghost Protocol, Dirty Harry, Trollhunter. Immerhin habe ich Heat schon mal gesehen, dann kann ich den Podcast tatsächlich mal hören ohne dass ich noch den Film vorher gucken muss. :D

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Ghost Protocol und Dirty Harry waren bei euch ja sicherlich durch die Vorlesung, letzter bei uns ja auch ;-)

  • Rian

    Hat euch das Ende eigentlich nicht irgendwie an das Ende von Ritter der Kokosnuss erinnert? Mich irgendwie schon etwas. xD

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Da muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich Ritter der Kokosnuss gar nicht kenne :(

  • Kai

    Generell ein Genre dass ich auch nicht sehr spannend finde. Alle paar Jahre kann man da mal nen Film machen, aber das ist nie etwas auf das ich Vorfreude verspüren würde. Blair Witch Project war für seine Zeit damals schon spektakulär und wegweisend für die Filmgeschichte, aber heute würde ich mir denn auch nicht mehr freiwillig angucken.

    Noch ein Satz zu Jurassic Park: Ich denke schon, dass der Film seine Faszination aus mehr Dingen als allein den Spezial-Effekten zieht. Aus filmischen Mitteln wie Spannungsaufbau, Geschichte, Musik etc., da ist er teilweise wirklich perfektes Kino. Mit den Charakteren habt ihr leider recht, deswegen schrammt er bei mir knapp am Meisterwerk-Status vorbei. Bin aber sehr gespannt wenn dazu mal eine Folge kommt!
    Sehr empfehlenswert sind auch die zwei Bücher von Michael Crichton auf denen die Filme ja passieren. Da gibt es teilweise große Unterschiede bzw. viel mehr Einblicke und Vorgeschichte, das ist ultraspannend für jeden der so eine Dinosaurierstory faszinierend findet.

    Zum Schluß noch ein kleiner Tipp: Kennt ihr schon letterboxd.com? Eine Art Service um seine gesehenen Filme zu tracken, macht ziemlich Bock! Gibt auch ne Watchlist, Reviews, Tagebuch etc. Vielleicht ist das ja für euch persönlich oder für einen Second Unit Account interessant ;-)

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Also mir hat “Cloverfield” echt gut gefallen als der im Kino herauskam. Das lag aber auch am ganzen Drumherum. Ich persönlich bin auch noch auf “Chronicle” gespannt, eben weil Superkräfte und so. Aber den werde ich wohl allein gucken müssen, weil Tamino keine Lust dazu hat. Es sei denn, hier wird ordentlich Raddau in den Kommentaren gemacht ;-P
      Danke für den Linktipp, das werde ich mir mal anschauen!

  • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

    Kleine Empfehlung weil ihr am Ende kurz über das Potential von First-Person-Filmen diskutiert:
    ALEXANDRE AJAS MANIAC, der vor etwa 6 Monaten im Kino lief. Slasher/Horror der konsequent durch die Augen des Killers gedreht ist :)
    Hat bei mir sogar fantastisch funktioniert (und bei einem Großteil der Horror-gemeinde auch)!!

    Außerdem noch Gaspar Noé’s neuster Streich ENTER THE VOID, allerdings würde ich den nur Christian empfehlen, weil ich 100%ig sicher bin, dass Tamino den so unglaublich hassen wird, dass er lieber drei Mal in Folge MELANCHOLIA als ETV ein zweites Mal ertragen würde!
    Weil er in keinster Weise den üblichen Filmkriterien entspricht (Ein Großteil des Films besteht aus der Wanderung einer körperlosen Seele im Zwischenzustand nach dem Tod, aber vor der Wiedergeburt). Falls du/ihr doch Lust bekommt (ach was träum ich mir hier zurecht :D), dann lest euch aber vorher etwas (Wiki reicht) in die Theorien des tibetischen Totenbuches (BARDO THÖDRÖL) ein. Das hilf den Film mehr als das was er zeigen will zu verstehen :) Passt zumindest zum Thema weil er konsequent First-Person umgesetzt ist!

    • SecondUnitTamino

      Ach du liebe Zeit, das klingt allerdings abgefahren und nach einem Film, der wohl überhaupt nicht mein Ding ist. Ich weiß ja nicht, ob ich mich da mal rantraue.

      • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

        Falls du das irgendwann in Betracht ziehen solltest (vielleicht einfach um bei einem der polarisierndsten Filme – 0 bis 10 Punkte Wertungen sind quasi gleich verteilt – der letzten Jahre mitreden zu können), dann empfehle ich dir, Gaspar Noé erstmal mit IRRÉVERSIBLE anzutesten. Der ist von der Machart UND dem Inhalt schon ganz harter, bitterböse verstörender Tobak! ETV ist dann inhaltlich bei weitem nicht so hart (wobei das viele auch anders sehen, aber ich kann recht gut mit dem Thema Tod/Sterblichkeit umgehen, daher ist das besser verdaulich), aber die Machart und die wahnsinnigen Kamerafahrten sind nochmal ins Extrem gesteigert!

        • SecondUnitTamino

          Der wird definitiv mal geguckt, hoffentlich bald ;-)

          • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

            IRRÉVERSIBLE?