Second Unit #26 (Hörervorschlag: Very Bad Things)

Der zweite Hörervorschlag steht an und diesen Monat habt ihr uns Very Bad Things (Amazon) empfohlen. Wir sind auf jeden Fall positiv überrascht worden.

Die letzte Sendung im Monat ist ja mittlerweile eure Spielwiese. Ihr schlagt uns Filme vor und stimmt über das Programm ab. Deshalb ist auch mit dieser Sendung die nächste Runde für Ende Oktober eingeläutet! Schlagt uns Filme in den Kommentaren vor, die wir dann in der Sendung #30 besprechen sollen. Am besten hier in den Kommentaren, wir suchen uns dann drei Vertreter aus, die wir euch nächste Woche zur Abstimmung stellen.

Doch bevor wir uns in das eigentliche Thema stürzen, müssen wir ein paar liegengebliebene Dinge aufarbeiten. Zum einen gibt es ein Dankeschön an einen weiteren Film-Spender, zum anderen haben wir die letzten Fragen der Woche kurz aufgearbeitet. In Episode #23 fragten wir nach Filmen in denen es um das Filmemachen geht und bekamen zahlreiche Vorschläge. Einige davon erwähnen wir, konkret sind das Scream 3, King Kong, Tropic Thunder und Bowfinger, aber auch eine weitere TV-Serie wurde uns empfohlen. 30 Rock spielt nämlich auch an einem TV-Set. Die Diskussion zu Episode #24 war insgesamt sehr ergiebig. Wir haben euch nämlich gefragt, welchen Ansatz ihr bei Comic-Verfilmungen bevorzugt (Drama-Books vs. Comic-Books) und die meisten von euch präferieren tatsächlich den ernsthafteren Anstrich wie ihn Nolan in seinen Batman-Filmen umsetzt. Es gab aber auch einige Kritikpunkte zum Film The Avengers, auf die wir auch kurz eingehen. Zur letzten Ausgabe haben wir allerdings noch kein Feedback bekommen, also springt rüber in die Kommentare und erzählt uns von euren Lieblings-Dokumentationen!

Natürlich probieren wir diese Woche auch wieder ein Getränk. Bei meinem letzten IKEA-Besuch habe ich Hagebutten-Saft (DRYCK NYPON) aus dem Schweden-Shop gekauft. Das Resultat ist allerdings eher merkwürdig.

Der Film hingehen ist eine ziemlich abgedrehte schwarze Komödie. Peter Berg ist der Regisseur, den ich ja noch für die TV-Serie Friday Night Lights hoch schätze. Seine Filmleistungen in Form von Hancock und Battleship sind aber eher enttäuschend. In den Hauptrollen spielen Cameron Diaz, Jon Favreau und Christian Slater. Die Prämisse könnte durchaus eine Inspiration für die Hangover-Filme gewesen sein, auch wenn Dude, Where’s My Car? viel eher dazu gedient haben wird.

Wir diskutieren zum Ende der Sendung ein wenig allgemeiner über das Genre der schwarzen Komödie und tun uns etwas schwer dabei. Uns fallen irgendwie nicht ganz passende Vertreter wie Hot Fuzz, Beetle Juice und Death Becomes Her ein. Außerdem fragen wir uns aus Unwissen, ob auch Four Weddings And A Funeral sowie Dark Shadows in diese Kategorie fallen. Glücklicherweise fällt Tamino aber noch Tucker and Dale vs Evil ein, den wir beide kennen und als einen passenden Vergleich zu Very Bad Things einschätzen.

Deshalb geht unsere Frage der Woche auch in diese Richtung: Wie steht ihr zu schwarzen Komödien und welche Vertreter kennt ihr bzw. könnt ihr empfehlen? Vielleicht schlagt ihr auch einfach welche für den nächsten Hörervorschlag vor.

Nächste Woche gibt es für mich ein echtes Highlight. Ich habe mich schon das ganze Jahr auf Looper gefreut und meine Begeisterung stieg mit jeder Info und jedem Trailer. Joseph Gordon-Levitt und Bruce Willis im selben Film, dazu noch eine SiFi-Prämisse von einem aufstrebenden Regisseur? Her damit!

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Download | Länge: 1:07:49 | Größe: 31,2 MB| @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: cc by LaurentGO]

 

  • Heisenberg

    Zwei gut gelaunte Filmlieberhaber in Höchstform! Im strahlenden Sonnenschein habe ich mir gerade die Folge angehört und wurde super unterhalten,
    so müsste ein Freitagnachmittag immer sein ;-)

    Erstmal ein kurzer Kommentar zur Scream:
    Habe ich mich verhört oder hat Christian die Reihe wirklich ins Genre “Comedy” eingeordnet???
    Auch der drittel Teil ist gut, gerade weil er eine etwas andere Herangehensweise bietet, und einfach sehr “meta” daher kommt.
    (Was ja auch schon in den ersten beiden Teilen ein wichtiges Element ist, man erinnere sich zum Beispiel über die Diskussion über Fortsetzungen in Film en im zweiten Teil. )
    Insgesamt ist wohl der erste Teil klar der beste, weil er das ganze Horror/Slashergenre neu definiert hat. Aber es lohnen sich alle Teile,
    sogar der noch recht frische vierte Teil ist überraschend gut. Insgesamt haben die Filme überraschend wenig Abnutzungspotential, man kann die einfach immer wieder gucken.

    Das bringt mich auch schon zum Hauptfilm: Interessant war eure Anregung wie das denn bei Very Bad Things ist.
    Ich habe den Film zweimal gesehen (wobei ich keine Ahnung habe wie ich ursprünglich auf den Film gestoßen bin), und war beim ersten Mal begeistert.
    Ein paar Jahre später bin ich dann zufällig wieder drüber gestolpert als ich einen Film für einen Filmabend mit Freunden suchte. Beim zweiten Mal habe ich dann also in recht geselliger Runde mit guten Freunden gesehen und dafür war der Film wirklich perfekt. Keine Ahnung wie ich ihn empfunden hätte wenn ich ihn beim zweiten Mal auch allein geguckt hätte. Hab mich aber jetzt beim Hören eurer Kommentare und Beschreiben der Szenen nochmals köstlich amüsiert und würde ihn am liebsten gleich noch mal gucken. Super Film!
    Beim Ende muss ich Tamino zustimmen (ich lachte laut bei der Beschreibung des “alternativen” Endes).

    Was aber echt schlimm an eurem Podcast ist: Bei jedem Hören wird meine Watchlist länger!!
    Heute haben es 4 Hochzeiten und ein Todesfall und Tucker Dale vs. Evil (klingt sehr interessant) auf meine Liste geschafft.

    Zur Frage des Tages:
    Zuerst fiel mir “In China essen sie Hunde” und die Fortsetzung “Old men in new cars” ein, wunderbare schwarzhumorige Komödien aus Dänemark.

    Weitere Film die ich in dieses Genre einordnen würde,
    – Dänische Delikatessen (vom gleichen schreiberling wie in china essen sie hunde), noch nicht gesehen, aber wohl eher mittelmäßig nicht zu verwechseln mit “Delicatessen (1991)”
    – Adams Äpfel (schon wieder dänemark und vom gleichen regisseur wie in china essen sie hunde!)

    Dazu fallen mir noch zwei Filme bzw. Filmreihe aus der Ecke Slasher ein:

    - Braindead von Peter Jackson
    - Die Evil Dead Reihe. Der erste Teil (im deutschen Tanz der Teufel) ist noch teilweise als ernsthafter Slahser konzipiert,
    aber spätestens bei Teil zwei bzw. beim dritten Teil (Army of Darkness) geht es ganz klar in die Richtung der Groteske.

    Da wären ja auch schon ein paar spannende Vorschläge für das nächste Mal dabei aber ich habe mich dann doch für etwas anderes entschieden (wobei ich sagen muss eine Besprechung von euch zu Evil Dead wäre bestimmt genial ;-):

    Empfehlen möchte ich euch eine kleine unbekannte Perle mit -achtung- Nicolas Cage! Ein Film-Noir mit leichten Anfällen einer schwarzen Komödie: RED ROCK WEST (1993). Der Trailer ist leider mal wieder ziemlich mies: http://www.youtube.com/watch?v=TyTP99iyMEM

    Zum Abschluss noch zum Film der nächsten Woche: Während ich mir die heutige Sendung angehört habe, war ich nebenbei zufälllig noch auf filmstarts.de unterwegs und bin dabei zufällig über “Looper” gestoßen und hab ihn gleich mal auf die Watchlist gesetzt. Hatte bis dahin noch nichts davon gehört. Das ihr dann am Ende der Sendung ausgerecht den als Inhalt der nächste Woche enthüllt habt: lustig. Werd leider nicht dazukommen mir den Film im Kino anzugucken.

    PS: Die Preshow am Ende mit reinzunehmen war super ;-)

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Irgendwie habe ich “Sream” mit seinen Parodien “Scary Movie” verwechselt. Mea Culpa.

      Die von dir erwähnten schwarzen Komödien klingen interessant, besonders, weil ich noch gar keine Ahnung vom dänischen Kino habe. Wäre ein guter Anlass, das mal zu ändern ;-)
      Dein Filmvorschlag klingt auch sehr gut. Eigentlich wäre ein Cage-Film mal überfällig.

      PS: Wieso kannst du uns in der Sonne zuhören? Hier oben ist die Sonne mal wieder komplett verschwunden für das nächste halbe Jahr. Skandal! ;-P

      • SecondUnitTamino

        Oh Christian, du hast Scream mit Scary Movie verwechselt? Mal gucken, wie wir das in Zukunft hier regeln sollten, ich bin für Sanktionen gegen solche Schnitzer! Eine Woche FIlmverbot! ;)

        • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

          Zu meiner Verteidigung: Ich bin mir bei den Qualitätsunterschieden durchaus bewusst, aber Scream hab ich auch eher in de Kategorie “meh” eingeordnet. Außerdem würde eine Woche Filmverbot bedeuten, dass hier für eine Woche nichts passieren würde. Und das will doch niemand ;-P

  • DerTommie

    Ha ha muss ja ein geiler Film sein! Mal guckn ob ich ihn mir irgendwo besorgen kann.

    Hab auch n gutn Vorschlag:
    Alarmstufe: Rot aka. Under Siege (1992)
    Der einzige Film mit Steven Seagal der gut ist :D
    Dazu noch Tommy Lee Jones und Gary Busey als Badass-Bösewichte
    echter Actionkracher, Empfehlung!

  • Herr Almos

    Als ihr Bruce Willis erwähnt habt, musste ich an einen Lieblingsfilm meiner Jugend denken: Armageddon.
    Hab ihn seit mindestens 8 Jahren nicht mehr gesehen und ich glaube heute würde er mir sicher auch nicht mehr so gut gefallen, Michael Bay halt ;-)
    Aber eine Besprechung könnte ich mir sehr unterhaltsam vorstellen.

    • Marco

      Also wenn schon Bruce Willis dann gleich auch noch Zeitreisen dazu und wir haben 12 MONKEYS (1995).
      Der ist dann gleich auch noch etwas anspruchsvoller und gehört glaube ich in die Liste “MUSS MAN ALS FILMAN UNBEDINGT GESEHEN HABEN”. Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=CBNMEwNx9x4

      • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

        Lustigerweise haben wir schon gestern Abend “Looper” gucken können und die Sendung für nächste Woche aufgezeichnet. Leider ist uns (bzw. Tamino) “12 Monkeys” gar nicht eingefallen. Nach der Sendung aber, sodass wir beschlossen haben den auch (irgendwann) mal als Vergleichspunkt zu gucken. Würde als Hörervorschlag durchaus sinnvoll sein, mal schauen ;-)

      • SecondUnitTamino

        “Ja, es hat mich nach der gestrigen Aufzeichnung echt genervt, dass ich “Twelve Monkeys” nicht erwähnt habe. Hört ihr dann ja nächste Woche:) Vielleicht schafft er es ja in den Hörervorschlag, würde mich freuen, ist schon sehr lange her, dass ich den zum letzten Mal gesehen habe.

    • SecondUnitTamino

      Ja, Armageddon, herrlicher Unfug. Objektiv gesehen ist der wirklich ziemlich mieses Michael Bay Kino, aber er hat meiner Meinung nach gewissen Trash-Unterhaltungswert:)

  • HarryG

    Kevin Spacey, Russel Crowe, Kim Basinger, Danny Devito. 2 Oscars, 9 Nominierungen.
    -> L.A. Confidential (1997) <-

  • Dr.Lecter

    Ich wäre mal für einen klassischen Thriller/Krimi, sowas hattet ihr ja bis jetzt noch nicht im Programm.
    Und was würde sich da mehr an bieten als “Das Schweigen der Lämmer” (1991) ?

    http://www.youtube.com/watch?v=lQKs169Sl0I

  • Gefährte

    Da ich gerade im TV-Programm darüber gestolpert bin: Zabriskie Point (1970)
    Der sitzt schon lange auf meiner Watchlist und heute werde ich ihn aufnehmen. Läuft um 1:10 Uhr auf ARD.

    „Antonionis in Amerika entstandener Film erzählt in zum Teil allegorisch-visionären Bildern vom Mythos eines Wunderlandes, von der Faszination seiner unbegrenzten Möglichkeiten und von den Symptomen seines Zerfalls, wobei utopische Wunschträume unvermittelt in tödliche Alpträume umschlagen. Die radikalen Befreiungsversuche der Helden korrespondieren mit einem experimentellen Erzählstil, der bewußt grelle Effekte des Actionkinos und der Kolportage mit Elementen der Pop- und Werbeästhetik verbindet.[1]“
    – Lexikon des Internationalen Films

    https://www.youtube.com/watch?v=0cshMc73Y4Q

  • Matze

    Ein richtig guter Horrorfilm der vor knapp 10 Jahren so richtig Furore gemacht hat:

    “High Tension” (Haute Tension 2003) aus Frankreich von Alexandre Aja

    https://www.youtube.com/watch?v=cCP0nHopT7Y

    (es gibt keine ungeschnittene Fassung für Deutschland, aber für Österreich!)

  • Peter

    Erstmal mein Vorschlag: Gremlins (1984)
    https://www.youtube.com/watch?v=h24CFZqSEAA

    Kann natürlich sein, dass ihr den eh schon für euer Weihnachtsspecial im Programm habt, dann vergesst den Vorschlag ;-)

    Zur aktuellen Folge: awesome!!
    Nach der Beschreibung will ich den Film jetzt unbedingt sehen. Hangover kenne ich und fand ihn grausam.
    Das hier hört sich nach der intelektuellen Alternative an, werd ihn mir leihen.

    Zum Thema schwarze Komödien kann ich auch den schon erwähnten !In China essen sie Hunde! empfehlen.

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Danke für das Kompliment zur Folge :-)

      Die Planungen zu Weihnachten gehen auch langsam los, ja. Aber dein Film ist natürlich auch eine gute Idee. Werde ich mal im Hinterkopf behalten ;-)

  • Markus

    Schwarze Komödien fallen mir leider spontan keine ein. Ich musste kurz an True Romance denken, der ja ein bisschen schwarz humorig ist, aber dann doch eher einen ernsten Grundtenor hat.

    Filmtip:

    A better tomorrow (1986) aka. City Wolf aka. 英雄本色 von John Woo
    Super Film, sehr wichtig, begründete die Heroic Bloodsheld Stilrichtung und belebte das HongKong-Kino.
    Natürlich mit Chow Yun-Fat der ja noch mehr geniale Filme zusammen mit John Woo gemacht hat.

    http://www.youtube.com/watch?v=SR7q9_8qmak

    Gab anscheinend auch ein Remake davon 2011 unter dem Namen A Better Tomorrow 2K12, keine Ahnung ob das gelungen war.

    In Deutschland gibt es den Film ungeschnitten nur auf zwei indizierten DVDs
    http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=245&vid=32505
    http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=245&vid=106563

  • Fahrenheit

    In der Sendung sagtet ihr ihr wolltet euch Abyss noch 2012 angucken und besprechen, gibt es mittlerweile schon einen termin?

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Da sagst du was. Bisher hat der Film keinen Termin, aber ich werde Tamino mal anhauen. Vielleicht kriegen wir den schon bald eingeschoben.

  • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

    Ich war auch gespannt, da ich schwarze Komödien eigentlich sehr mag.

    Wirklich überzeugt hat mich VERY BAD THINGS dann leider nicht. Ich glaube ich bin hier bei Christian – mir wird die Groteske zu sehr nach dem immergleichen Muster weiter voran getrieben. Ich habe zwar gelacht und fand es natürlich alles reichlich makaber, aber es (bzw. der ganze Film) hat mich sowohl auf Seite des Humors, wie auch vom allgemeinen Flow her nicht gänzlich mitgerissen.

    Andere schwarze Komödien haben das für mich besser geschafft!
    Was hier noch nicht genannt wurde:
    SHALLOW GRAVE – der Debutfilm von Danny Boyle. Hat ein paar nette Analogien zu diesem Film hier (Entsorgung einer überraschend auftauchenden Leiche).
    CASSANDRA’S DREAM – Woody Allen mal ganz schwarz! Zynisch, makaber und sarkastisch, weit über Allen’s normales Maß hinaus (Passt sogar zum aktuellen Höhrervorschlag ;).
    FOUR LIONS – großartige britische Komödie über einen Haufen Trottel die gerne Islamisten werden würden, aber einfach zu dumm dafür sind :D

    Ist immer wieder schön, wenn man genüsslich lacht und es einem urplötzlich im Halse stecken bleibt!