Second Unit #206 – Der Nachtmahr (#Horrorctober 2016)

Diese Woche wird geravet! Wir lassen die Pillen aber vorsichtshalber im Schrank und tauschen das Berghain gegen Heimkino. Mit Jan von der CineCouch und Der Nachtmahr (Amazon-Link*) wird es albtraumhaft! 

Wenn ihr jetzt nur drei Fragezeichen beim Stichwort #Horrorctober habt, dann klickt euch einfach mal durch den Beschreibungstext der CineCouch. Danach geht es mit meiner Liste für den #Horrorctober weiter. Ich werde mir nämlich nicht nur Filme vornehmen, sondern gleich 13 verschiedene Medien. Alle Details dazu findet ihr drüben im Blogpost. Und dann macht ihr selbst eine und teilt sie mit uns in den Kommentaren!

[YouTube Direktlink]

Akiz zeigt im Drehbuch und der Regie eindrucksvoll, was hier in Deutschland filmisch abgehen kann! Wenn man die Leute nur machen lässt! In der Hauptrolle spielt Carolyn Genzkow als Tina. Die wichtigten Nebenrollen übernehmen Sina Tkotsch als Barbara, Wilson Gonzalez Ochsenknecht als Adam, Arnd Klawitter als Tinas Vater und Julika Jenkins als Tinas Mutter.

Unsere Diskussion kommt aus dem Schwärmen und der Begeisterung kaum heraus. Verständlich. Der Film geht direkt ins Gesicht und attackiert über seine Montage und den Musikeinsatz das Publikum. Natürlich gehen wir auch darauf ein, ebenso auf die möglichen Interpretationen der titelgebenden Kreatur. Zum Schluss kreisen wir ein weiteres Mal um den Deutschen Film bzw. was ein Deutscher Indie-Film eigentlich ist.

Nächste Woche übernimmt drüben wieder die Superhero Unit, auf dem Program stehen die Teenage Mutant Ninja Turtles (Amazon-Link*) aus dem Jahr 1990. Hier wird es dann mit der Short Film Unit weitergehen. Und dann ist die #200 live in Berlin ja auch nicht mehr weit entfernt!

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Download | Länge: 2:15:45 | Größe: 65,4 MB | @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes | Unterstützt uns bei Patreon!]

[Teaser-Bild: cc by 2.0 Thomas Angermann]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

  • http://www.privatsprache.de/ Privatsprache

    Second-Unit-Traumverschwörung!!!!!!!!

  • Familienpapa

    Schade, dass der erst in zwei Wochen auf DVD erscheint. Der Film interessiert mich sehr und ich würde hier auch gerne mitdiskutieren. Aber zu dem Zeitpunkt, an dem ich den gesehen habe, liegt hier bestimmt schon Staub!

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Hier? Nö. Und selbst wenn: Immer aufwirbeln!

  • Sultan- of- Swing

    Interressante Gedanken bei euch im Podcast.

    Spoiler:

    Ich war mir beim Schauen nicht ganz sicher, ob die Szenenreihenfolge chronoligisch ist. Einige Szenen wirken irgendwie nicht zeitlich aufeinanderfolgend. In der Englischstunde wird z. B erwähnt, dass Sie sechs Wochen nicht in der Schule war.

    Die Party und der Unfall sind real. Ich denke auch, dass Sie schwanger ist.
    Sie liegt nun nach dem Unfall auf der Straße und überlegt sich, ob Sie aufgeben und sterben möchte oder um ihr leben kämpfen soll.

    Alles was danach kommt sind ihre Pro und Contraargumente für Leben und Tod, die aus ihren Erinnerungen bw. ihren Vorstellungen von der Zukunft zusammensetzen. Ihr Kind könnte entweder behindert zur Welt kommen oder es stirbt und Sie müsste damit klar kommen, was aufgrund ihrer psychischen Erkrankung für sie noch schwerer zu verarbeiten ist.
    Ihr droht die Abschiebung in ein Krankenhaus, wie reagieren Ihre Freunde auf ihr Kind bzw auf den Aufenthalt in der Psychatrie usw.

    der erwähnte Heldenmoment hatte ich so gedeutet, dass Sie sich für Ihr Leben, mit allen Konsequenzen, entschieden hat. Ihr Körper macht aber jetzt schlapp und sie und ihr Baby sterben.

    Schade das ich den Film nicht im Kino erleben konnte, da er bei mir in der Gegend nicht lief.