Second Unit #151 (Star Wars Episode VI: Return of the Jedi [1983])

Die Macht ist stark in uns! Wir schließen in dieser Woche die originale Star Wars Trilogie endlich ab. Und auch Episode VI: Return of the Jedi (Amazon-Link*) gucken wir in der orginalen Fassung von 1983. Nix Special Edition, nix Blu-Rays! 

Wir waren lange nicht mehr mit einer regulären Sendung am Start, deshalb ein bisschen Eigenwerbung. Zum einen bin ich Anfang Mai mal wieder auf der re:publica in Berlin anzutreffen und hab wie immer Bock, auf ein Hörertreffen mit euch! Meldet euch einfach in den Kommentaren oder über die üblichen sozialen Kanäle, wenn ihr auch in Berlin seid!

Außerdem erwähne ich zu Beginn ein wunderbares Buch namens How Star Wars Conquered The Universe (Amazon-Link*), das ich neulich begeistert verschlungen habe. Für die krassesten Hardcore-Fans hat es vermutlich wenig neues, aber für alle anderen Casual-Fans eine klare Empfehlung! Das Buch hat mir vor allem George Lucas näher bringen können.

Das Getränk in dieser Ausgabe ist ein Teegetränk, das uns bei der Entscheidung zwischen heller und dunkler Seite der Macht behilflich sein soll.

[YouTube Direktlink]

Der altbewährte Cast ist natürlich auch beim Abschluss der Trilogie dabei. Das einzige neue Gesicht ist Ian McDiarmid als The Emperor vor der Kamera und Richard Marquand als Regisseur hinter der Kamera.

Wenn wir beiden alten Knallköppe mal wieder die Gelegenheit haben über Star Wars zu reden, dann geht es in der Sendung mal wieder drunter und drüber. Wir besprechen die Neuerungen im Abschluss der Ursprungstrilogie und die vielen Elemente, die erst in den Prequels eingeführt wurden, wir aber dachten schon hier zu finden.

Natürlich picken wir uns auch einige Lieblingsmomente wie zum Beispiel Jabbas Palast, Endor und das große Finale heraus. Dabei haben wir auch einige Kleinigkeiten wie beispielsweise den Imperator zu loben oder die Ewoks zu kritisieren. Zum Schluss überlegen wir uns, wie unsere Traumprequels zu der tragischen Geschichte von Anakin Skywalker aussehen würde. Good Times!

Nächste Woche widmen wir uns mal wieder einem Anime und gleichzeitig einer Einsendung von euch. Mind Game (Amazon-Link*) steht dann auf dem Programm, von dem wir absolut nichts wissen, aber auf den wir umso gespannter sind.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Download | Länge: 1:49:54 | Größe: 53,0 MB | @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: by Pascal]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

  • RaginNo

    Danke, dass ihr mal die Regeln gebrochen habt, und schon den Film für übernächste Woche verraten habt

    Jetzt kann ich mich zwei Wochen lang freuen, statt nur einer! :))

  • Gormenghast

    Hallo an alle,
    ich tausche eine Ewokfigur mit Speer ohne Spitze und Fellanzug (leicht abgetragen) gegen ein Raumschiff (am liebsten ein X-Wing oder ein anderes). Ich tausche auch eine Sturmtrupplermaske aus Pappe mit Gummizug gegen Angebote. Die Maske ist teilweise mit schwarzem Edding bemalt um eine Darth Vader Maske daraus zu machen. Sie ist leicht eingerissen aber geklebt.
    Mir fehlen auch noch die Sammelbilder 1, 2, 4, 5, 7, 9, 12, 13, 15, 17, 20, 23, 34, 35, 36, 46, 48 und alle nachfolgenden in meinem Panini-Sammelalbum Nr. 4
    Ausserdem suche ich noch Mitglieder in meinem Detektivclub im Raum Hamburg und Umgebung. Mitzubringen bei unseren Treffen sind eine Lupe, ein Notizheft und ein Schreiber um verdächtiges aufzuschreiben. Ich freue mich schon. Bis dann.

  • Deekin

    Moment mal! In bezug auf den Aspekt, dass Leia Lukes Schwester ist als Twist im dritten Film: War das nicht schon in “Empire Strikes Back” ersichtlich, wo am Ende des Films Luke per Gedanken Leia kontaktiert und sie ihn dadurch retten kann? Es wird nicht direkt ausbuchstabiert, aber doch nahegelegt, dass es da ein Element gibt, welches die beiden stark miteinander verbindet. Oder straft mich meine Erinnerung von der letzten Sichtung da gerade Lügen. Sicherlich hätte man diese Szene in “Empire” auch ohne Twist im dritten Film anders weiterdenken können; aber auf mich machte es schon den Eindruck, als wäre Luke’s Verwandschaft mit der Fisher-Prinzessin bereits im zweiten Teil angelegt. Dass es nicht im zweiten Teil so direkt offengelegt wird, hätte vielleicht auch dramatische Gründe gehabt, da erstens die Offenbarung von Vader als Lukes Vater eine große, emotionale Szene darstellt und zweitens, so ganz am Ende des Films, noch ein weiterer Reveal, der eine weitere charakterbezogene Auseinandersetzung mit diesem Umstand zur Folge, sowohl repititiv, überladen und einfach zuviel des Guten dargestellt hätte.

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Laut dem Buch ist das tatsächlich erst bei der Produktion von Jedi “offiziell” geworden. Klar, die Andeutung war schon da, aber Leia hätte ja nicht zwangsläufig die Schwester sein müssen, sondern selbst einfach nur einen hohen Medichlorian….ich meine natürlich der Macht verbunden sein! Ursprünglich hätten spätere Episoden durchaus auf der Suche nach Lukes Schwester sein sollen und so das Franchise noch viele Jahre und Filme weiter tragen können. Aber wie gesagt, Lucas wollte mit Jedi auf einmal alles zu Ende bringen.

  • http://www.enoughtalk.de jacker

    Was ist denn hier los? 3 Kommentare zu ner STAR WARS Episode. Sind eure Stamm-Kommentatoren etwa alle so überarbeitet wie ich? :O

    Ich persönlich habe den Film in meiner Kindheitserinnerung am meisten präsent vor Augen. Simpler Grund: wir hatten den, aber nicht STAR WARS und EMPIRE auf VHS. Demnach hab ich diesen recht häufig geguckt und war auch von Jabba und dem Loch in der Wüste und der Jagd durch den Wald und vor allem auch dem Finale ziemlich beindruckt. Wird Zeit, dass ich den mal wieder auffrische, aber da muss ich mir irgendwie die einzig wahre Version besorgen. Vielleicht mal bei meinen Eltern die VHS-Kasetten durchsuchen. Und nen Videorekorder besorgen, haha!

    Schön fand ich, dass euer Redebedarf so stark gewesen zu sein scheint, dass ihr voll von eurer sonst so aufgeräumten Struktur abgewichen seid :)

    • SecondUnitTamino

      Absolut richtig, wenig Struktur diese Woche^^. Ich bin gespannt wie das bei den Prequels wird. Wahrscheinlich so wie wenn mich jemand fragt: “was ist denn so schlecht an den Prequels?” Dann überschlägt sich mein Gehirn und mein Mund will 3000 Aspekte auf einmal anführen.

  • http://cinecouch.net/ Jan

    Wunderbar, die alte, wahre STAR WARS Trilogie in Podcast-Form zu Ende gebracht. Ich habe auch so meine kleineren Probleme mit Episode VI was den Verlauf der Geschichte betrifft. Dass Luke bei Jabba aufkreuzt und seine Macht schon nahezu perfekt beherrscht, aber erst danach zu Yoda zurückkehrt, um sein Training zu beenden, empfand ich als irritierend, was die Einordnung des zeitlichen Abstands zu Episode V betrifft.

    Die Probleme, die viele Leute mit den Ewoks haben und auch von euch angesprochen wurde, verstehe ich nicht so ganz. Ich finde die Knuddelbären jedenfalls nicht nervend, dass sie wirklich mit simpelsten Mitteln und Waffen agieren ganz im Gegenteil sogar passend und sympathisch. Das naturverbundene Völkchen gibt so einen schönen Kontrast zu der imperialistischen Flotte. Die Wookies mit ihren Laser-Armbrüsten wirken hingegen total lächerlich (sieht man ja in Episode III). Da wird eine Rasse als “primitiv” dargestellt (altmodischen, mittelalterliches Waffen-Design), aber die Laser-Technologie haben sie dennoch verbaut? Das kann ich mir gar nicht erklären und schönreden. Insofern ein Herz für Ewoks von mir!

    • SecondUnitTamino

      Aber findest du nicht schon, dass es etwas lachhaft ist, dass die Knuffelbären imperialen Sturmtruppen überhaupt in irgendeiner Weise gefährlich werden können? Für mich lieber Wookies, gerne auch ohne Laserwaffen und dafür mit Streitäxten und ganz mieser Laune.

      • http://cinecouch.net/ Jan

        Ich kann die Meinung schon nachvollziehen – sicher, die Wookies sind alleine Körperlich und Äußerlich deutlich ernstzunehmendere Gegner. Aber auf der anderen Seite ist es doch auch die Stärke der Ewoks, dass sie unterschätzt werden. Der Mond ist ihre Heimat, sie nutzen die Vorteile der Umgebung aus und sind den Sturmtruppen zahlenmäßig weit überlegen. Und letztlich ist es ja auch Chewie, der maßgeblich mithilft, dass die gute Seite gewinnt.

        Also, zumindest sehe ich für beide Seiten valide Punkte. Aber von einer Figur wie Jar-Jar-Binks sind die Ewoks aus meiner Sicht jedenfalls noch weit genug entfernt ;)

  • http://www.filmherz.wordpress.com/ stanleyhitchock

    Hey,

    habt ihr die Edition schon gesehen?

    https://www.youtube.com/watch?v=dHfLX_TMduY

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Kenne auch nur die Trailer, bin aber sehr gespannt. Ich hatte genau die gleiche Idee zum BluRay-Start, ist aber an meiner Faulheit gescheitert :D

  • Kili

    Oh man, did you see that new trailer the just released some minutes ago!?!?!
    This is so fuckin’ awesome, nobody can believe how good this trailer is.
    On my side, I’am ready your two hours podcast talking about this thing.

  • http://greifenklaue.wordpress.com/ Ingo Schulze

    Da kommt viel Nostalgie auf …

    Zwei Medientipps dazu:

    A) Der Comic The Star Wars – Die Urfassung nach einer früheren Drehbuchversion von Georg Lucas. Darin schon viele der bekannten Ideen (auch aus Episode I-III interessanterweise), aber alles noch ganz anders vermengt. Gerade Star Wars-historisch interessant.

    B) Wie konnte es zu Episode I kommen? Das erklärt dieser Comic wunderbar: Darth & Droids. Er versucht u.a. Jarjar Biks eine symphatische Seite abzuringen, was ihm imho gelingt. Zu Episode I gar auf Deutsch: http://darthsanddroids.net/episodes_de/0001_de.html