Mini Unit #02 (Gone Girl)

Es ist mal wieder Zeit für eine Mini Unit! Dieses Mal ist auch Tamino dabei, denn wir beide haben den neuen Fincher-Streifen Gone Girl (Amazon-Link*) neulich im Kino geschaut und müssen einfach vor Mikros schwärmen. Warum, erfahrt (spoilerfrei!) ihr in dieser Mini-Episode. 

In dieser Mini Unit gibt es sogar ein Getränk. Tamino hat mir zum Geburtstag nämlich einen Bulleit Bourbon geschenkt, den wir in der Sendung probieren.

[YouTube Direktlink]

Die Geschichte stammt sowohl in Roman-, als auch Drehbuchform aus der Feder von Gillian Flynn. Die Filmumsetzung übernahm David Fincher. Der Cast ist ziemlich perfekt gewählt. Ben Affleck spielt als Nick Dunne die Hauptrolle. Rosamund Pike spielt als Amy Dunne die verschwundene Ehefrau. Neil Patrick Harris ist Desi Collings, Tyler Perry ist Tanner Bolt, Carrie Coon spielt Margo Dunne und Kim Dickens spielt Detective Rhonda Boney. Die Musik stammt von Trent Reznor und Atticus Ross.

Da wir uns ohne Spoiler durch die Diskussion bewegen, haben wir uns nur eine paar Punkte rausgegriffen. Wir reden über den Cast, über die ausgezeichnete Musik, den wunderschönen Aufbau der Geschichte, die starke Medien-Satire und stimmen ein generelles Loblied auf Fincher ein.

Selten hatten wir beide so ein starkes Bedürfnis einen Film nach der ersten Sichtung sofort erneut zu sehen. Hier trifft es aber zu. So stark saugte uns die Geschichte in ihren Bann. Solltet ihr also den Film im Kino schauen können, zweifelt nicht lange und tut es!

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Download | Länge: 39:01 | Größe: 19,0 MB | @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: by Josh Jensen]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

  • Elusive

    Mal ein Lob: Ihr schafft ihr eine Sammlung für die Ewigkeit.
    Eine beeindruckende Sammlung an Filmbesprechungen. Weiter so.

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Danke :)

  • Gormenghast

    Ja ja,

    Neil Patrick Harris ist mir seit diesem Spot seeeeeeeehr verdächtig !!!

    http://www.youtube.com/watch?v=CiweaZQ8g5U

  • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

    Sauber! Ich hatte schon mega Bock, jetzt hab ich unendlich Bock auf den Film. Musste noch auf nächste Woche schieben, aber Monatg geht es rein! Ist übrigens echt fantastisch wie viel ihr aus dem Film bereits besprochen habt, es aber tatsächlich schafft VÖLLIG spoilerfrei zu bleiben!

  • stanleyhitchock

    Sehr schöne Podcast, gerne hätte ich natürlich mehr Interpretationen gehört (zB Wofür steht die Katze?). Auch das Tamino wieder Gefallen gefunden hat bei einem Fincher war sehr schön anzuhören, ich als alter Fincherfan. :D

    Hier mal 2, interessante Artikel zum Film:

    http://blogs.indiewire.com/thompsononhollywood/david-fincher-reveals-gone-girl-secrets-and-whose-side-hes-really-on-q-a-20141009

    http://www.indiewire.com/article/nyff-made-david-fincher-want-to-puke-and-9-more-things-we-learned-at-gone-girl-event-20141010

  • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

    So, ich bin in meiner Lebensaufgbe als Second Unit-Hörer – nämlich Tamino in Bezug auf Fincher zu verstehen – mal wieder ein Stück weiter gekommen. Nein, halt, im gleichen Atemzug ja auch ein Stück zurück geworfen worden ;) Was ich jetzt verstehen kann: Wie es sich anfühlt, der einzige zu sein, der mit einem Fincher-Film, welcher von allen Seiten über den Klee gelobt wird gar nichts, gar nichts und nochmal gar nichts anfangen zu können. Und auch nicht verstehen zu können, wie es möglich sein soll, dem was abzugewinnen. Was diesen Fortschritt allerdings wieder revidiert, ist mein Unverständnis, wie es genau dieser Fincher-Film sein kann, der Tamino’s dritter persönlicher Fincher-Erfolg wurde und somit die zwei Top-Filme zur Trilogie macht. Ich verstehe euch alle nicht. Fühlt sich aber igrendwie auch mal gnaz gut an :D Ich habe sehr viel über den Film geschrieben, lest am besten selbst, es ist sehr ausführlich und ich konnte sämtliche Probleme, die ich mit GONE GIRL hatte (viele.. SEHR viele!) gut benennen: http://weltamdraht.blogsport.de/2014/10/21/review-gone-girl-2014

    Wir lesen uns, denke ich ;)

  • Weltraumhirsch

    Wow, der Film war megabelanglos….hübsch inszeniert, aber die Geschichte war ja so dermaßen spannungsarm und bedeutungslos.
    Sorry, verstehe echt nicht, wie einen das fesseln kann. Man hätte echt was aus dem Plot machen können, aber alle Twists werden so völlig gelangweilt hingeschmissen. Ne, ne…