Second Unit #76 Extended Cut (Apocalypse Now)

Wir probieren in dieser Woche mal wieder etwas Neues mit euch aus. Anstatt einen neuen Film zu gucken, haben wir uns ein zweites Mal mit Apocalypse Now (Amazon-Link*) auseinandergesetzt.

Zu Beginn der Sendung melden wir uns kurz und erklären das Konzept: Wir haben die alte Episode noch einmal rausgekramt. Unsere vierte Episode stand damals ganz im Zeichen des Coppola-Meisterwerks. Nach dem Outro melden wir uns dann aus der Gegenwart und besprechen unsere Eindrücke nach unserer erneuten Sichtung. Außerdem erzählt uns Tamino von einer berühmten Dokumentation zu diesem Film.

Im Bonus-Material trinken wir endlich Taminos Himbeergeist, statt des Fruchtbiers von damals. Damit haben wir auch unsere eigene Geschichtsschreibung korrigiert.

Wir diskutieren außerdem die Frage, ob es in Apocalypse Now überhaupt um den Krieg geht. Für Tamino geht es viel mehr um eine philosophische Studie des Menschen. Nach meiner zweiten Sichtung kann ich diese Deutung nun besser nachvollziehen, sehe den Krieg aber trotzdem noch als zentrales Thema.

Über Feedback zu diesem kleinen Experiment würden uns freuen. Egal ob es auch gefällt oder nicht, hinterlasst doch einen Kommentar! Übernächste Woche werden wir uns noch einmal eine alte Episode vorknöpfen. Gebt uns also Rückmeldung, ob wir dieses Format in Zukunft öfter wählen sollen!

Nächste Woche schauen wir nicht noch einmal Captain America, sondern Der Schakal (Amazon-Link*) in der Fassung von 1973.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Download | Länge: 01:45:32 | Größe: 48,6 MB | @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: cc by orvalrochefort]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

  • http://cinecouch.net/ Jan

    Sehr coole Idee, einen Film nach einer erneuten Sichtung mal wieder zu besprechen. Da ich auch erst vor Kurzem auf euren Podcast gestoßen bin, konnte ich gleich mal eine frühere Folge nachholen. 2 in 1 quasi.
    Und jetzt muss ich bald mal eine Lücke schließen und Apocalypse Now gucken…

    • SecondUnitTamino

      Das solltest du allerdings schleunigst nachholen! Einfach ein unvergleichliches Werk und momentan sogar mein gefühlter Lieblingsfilm.

      • cule0809

        Kann ich nur bestätigen. Habe diesen Film jetzt auch zum ersten Mal gesehen und er hat mich direkt umgehauen. Wenn man bei Filmen fragen würde, welche Epoche ich bevorzuge, dann wären es vielleicht die 70er. Wobei ich glaube, dass jede Epoche besondere Filme bringen kann. Aber mit Alien oder denPacinofilmen wie Hundstage oder selbstverständlich die zwei ersten Patenfilme (der zweite ist mein persönlicher All-Time Favorit) und nun Apocalypse Now sind echt ein paar Klassiker dabei. Auch die Disneyfilme wie “Das Dschungelbuch” oder “Aristocats”.

        Apocalyspe Now würde ich sogar direkt hinter meinen beiden Patenfilmen platzieren. Habe mir mit diesem Film 4 Jahre Zeit gelassen und nun ärgert es mich, ihn nicht eher geguckt zu haben.

        Habe mir gestern zudem auch “Der Schakal” angeguckt. Kannte nur das Remake und wusste gar nicht nicht, dass es diesen Film schon einmal gab. Freu mich daher auch schon wieder auf die nächste Sendung und muss mich wieder bei euch bedanken. Denn ohne euch, hätte ich wohl “Der Schakal” nie geguckt hehe.

        • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

          Ich bin immer wieder von solchen Aussagen beeindruckt! Schön, dass wir euch manchmal zu neuen Filmerfahrungen ermutigen können. Das erfüllt mein kleines Filmfreundeherz gewaltig!

          • cule0809

            Naja, man kennt halt nicht alle Filme und man will ja beim hören wissen worum es geht hehe. Habe dadurch echt schon ein paar gute Filme geguckt. Dafür ist dieser Podcast ja auch da denke ich und ist auch dadurch zu verdanken, dass ihr nicht nur aktuelle und bekannte Filme anguckt.

          • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

            Und genau das war unsere Absicht, von Anfang an. Schön, dass es nun tatsächlich auch so kommt :-)

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Freut mich, dass dieses Experiment gefällt. Vielleicht schaffen wir das bei Zeiten mal wieder und öfter. Mal gucken ;-)

  • Pingback: Second Unit #78 Extended Cut (Cloud Atlas) | Second Unit

  • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

    Mir gefällt die Idee des Podcast-Extended Cut auch.
    Hatte die AN Episode noch relativ präsent (bin ja erst später auf euren Podcast gestoßen und hab viel nachgehört), deswegen hab ich nur die neuen Aufnahmen gehört.
    Interessant, denn es zeigt, dass AN wirklich schwer zu greifen ist (und in seiner Größe mit jeder Sichtung wächst).

  • Eik-O-Mat

    Ich habs jetzt nicht ganz durchhören können, aber: ihr schafft es wirklich, 100 Minuten über Apocalypse Now zu philosophieren, ohne auch nur einmal die literarische Vorlage, Joseph Conrads “Heart of Darkness”, zu erwähnen? *lol*
    Ansonsten schöne Podcasts, höre ich gern.

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Ich hab von der Buchvorlage erst durch das Videospiel “Spec Ops: The Line” erfahren, weil es sich sowohl auch das Buch als auch den Film bezieht. Kann sein, dass wir die Buchvorlage im erweiterten Teil erwähnen?

      Trotzdem kann man ja wunderbar Filme auch ohne die Vorlagen-Kenntnis bewerten. Ich muss keine 75 Jahrgänge Superman lesen, um Man of Steel scheiße zu finden ;-)

      Und danke für das (versteckte) Kompliment :D

    • SecondUnitTamino

      Ich kenne die Buchvorlage nicht und deswegen konnte ich leider auch nichts zu ihr sagen. Dass der Film darauf basiert, hätte man natürlich trotzdem erwähnen sollen, was wir normalerweise auch tun. Na ja, man vergisst eben auch mal was und bekommt es dann auch sofort vom allgegenwärtigen Internet-Mob vorgehalten ;-)

      • Eik-O-Mat

        hey, stets zu Diensten ;-)