Second Unit Special #20 (DOK Leipzig 2014)

In der letzten Woche tauschte ich Tamino und Getränke gegen zu wenig Schlaf und jede Menge Dokus. Wie auch im letzten Jahr lud die DOK Leipzig ein und ich war dabei. Hier gibt es meine Impressionen und ein dreifaches Gastspiel. 

Diese Sendung gestaltet sich ein wenig anders als bisherige Specials. Es gibt drei verschiedene Gäste in drei verschiedenen Segmenten, die an drei verschiedenen Tagen entstanden.

Im ersten Teil plaudere ich mit Christian von der Wiederaufführung über seine Eindrücke vom Festival. Einen weiteren Podcast zur zwei Filmen von Jon Bang Carlsen und seinen Doku-Spiel-Filmen gibt es außerdem drüben bei der Wiederaufführung zu hören.

Der zweite Abschnitt entstand zusammen mit Martin von SciFiFilme.net, den wir bereits aus dem Special zum Hamburger Japan-Filmfest kennen. Martin war zum ersten Mal auf dem Leipziger Festival.

Zu guter Letzt gibt es Impressionen von Dirk, der auch schon im letzten Jahr dabei war. In diesem Jahr hat er es auch zum Festival geschafft und berichtet vor allem als Ansässiger von seinen Eindrücken zum Festival-Betrieb.

Da es nicht alle Filme in die Sendung geschafft haben, gibt es hier noch einmal meine spontanen Eindrücke zu allem Filmen, die ich gesehen habe. Kompakt in Tweetform.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Download | Länge: 01:27:53 | Größe: 42,4 MB | @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: cc by Christian Steiner]

  • http://www.enoughtalk.de jacker

    Tolles Special mit tollen Gästen.

    Ich hadere irgendwie immernoch, ob Filmfestivals für mich das richtige sind. Nicht aufgrund des “kann ich ja auch im Netz gucken”-Faktors, sondern einfach weil mein Hirn selten mehr als 2 Filme am Tag verträgt. Danach raucht mir der Kopf und ich kann nichts mehr aufnehmen.

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Danke :)

      Ich würd’s tun an deiner Stelle. Du kannst dir das Tempo ja selbst aussuchen, musst ja nicht mehr als 2 Filme am Tag schauen. Aber das Erlebnis ist einfach super intensiv und spannend. Gerade bei Themen, die man sich sonst nicht so im privaten Film-Konsum gönnt. So als Horizont-Erweiterung. Und man hat gleich wieder was zum Podcasten ;-)

      • http://www.enoughtalk.de jacker

        Ich denke auch, dass mir besonders der Austausch riesig zusagen würde. Mal schauen. DOK ’15 wird ja kommen :)