Second Unit Special #02 (Spider-Man 2)

Der zweite Akt in unserer Podcast-Trilogie ist da! Heute besprechen wir den meiner Meinung nach besten Teil und Höhepunkt der Spider-Man-Reihe. Tamino teilt diese Einschätzung zwar nicht ganz, doch das wird sich in der Diskussion noch zeigen.

Passend zum perfekten Popcorn-Kino probieren wir Dr. Pepper in der Cherry-Vanilla-Variante. Kleiner Spoiler: Viel Cherry, wenig Vanilla.

Wir haben uns die rund acht Minuten längere Fassung vom Film angeschaut, die passenderweise als Spider-Man 2.1 bezeichnet wird. Wir befassen uns zu Beginn ein wenig mit den Schauspielern, besonders mit Alfred Molina als Doctor Octopus und seiner Suche nach Unobtainium. Tamino erwähnt außerdem Sunshine als Beispiel für einen Film, in dem nur hübsche Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen herumlaufen. Der großartige Comic Relief James J. Jonah Jameson kommt in unserer Diskussion natürlich auch nicht zu kurz.

Wir vergleichen das zweite Spider-Man-Abenteuer auch mit einigen ikonischen Szenen aus der Matrix-Trilogie und gehen dabei konkret auf die mittlerweile doch technisch überholte Kampfszene aus The Matrix Reloaded ein. Das Zitat “Good Artist copy, great Artist steal” wird übrigens Picasso zugeschrieben.

Wir gehen abschließend auf die dramaturgischen Möglichkeiten von Comic-Verfilmungen ein sowie die Rolle des zweiten Teils für den Erzähl-Rahmen einer Trilogie. Und Tamino streut noch ein wenig Star Trek The Next Generation ein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Download | Länge: 1:07:00| Größe: 30,8 MB| @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: cc by Looking Glass]

  • Pingback: Second Unit #13 (The Amazing Spider-Man) | Second Unit

  • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

    Bin gerade mitten in einer Spiderman Neusichtung und habe nun den zweiten Teil auch mal wieder gesehen (war damals im Kino und fand ihn doof, dann nochmal auf DVD und fand ihn okay).

    Ich kann gar nicht so recht sagen warum, aber er gefiel mir jetzt zwar schon gut, aber auf keinen Fall besser als der Vorgänger.
    Früher war mir die ganze Geschichte mit MJ einfach too much. Mittlerweile habe ich auch Interesse an Dramen und Lovestorys, aber immernoch ist das immer wieder knapp an der Grenze, oder knapp drüber hinaus. Wird aber gut kompensiert, weil Parker’s innerer Konflikt toll rausgearbeitet ist und den Film schon ganz interessant macht.

    Was mir übel aufgestoßen ist, interessanterweise VIEL häufiger als im ersten Teil, sind die animierten Sequenzen. Ich finde in Teil 2 fast keine Sequenz in der Spidey nicht eindeutig als animiert zu erkennen ist. Und das stört mich richtig, weil ich das Gefühl habe im Vorgänger wurde sich noch mehr Gedanken gemacht, wie man zB. Spiderman schwingen lassen kann und dabei trotzdem den echten Maguire filmt. Strange, dass ihr meint die Effekte hätten einen riesen Schritt gemacht. Bei teil 1 (auch vor ca. 2 Wochen gesehen) habe ich im ganzen Film nur 2-3 Mal (und immer beim Goblin) denken müssen ‘okay, das sieht jetzt nach videogame von 1998 aus’. Vielleicht liegt das Problem auch darin, dass ich einen tag vorher IRON MAN 3 gesehen habe und der hat in puncto Superhelden-CGI neue Maßstäbe (für mich) gesetzt!

    Insgesamt hat SPIDERMAN 2 ein wenig Charme eingebüst. Und auch wenn Molina den Villain auf seiner Jagd nach Tritium super spielt, fand ich es etwas schade, dass man wieder einen Villain gewählt hat, der durch fehlgeschlagene Wissenschaft ‘quasi-schizophren’ ist. In Teil 1 war Dafoe plötzlich durch sein Serum gespalten und hat Unterhaltungen mit sich selbst geführt, hier ist Doc Oc durch die KI-Arme besessen und führt Unterhaltungen mit sich selbst. Ist mir aber erst bei diesem Schauen aufgefallen wie ähnlich sich das ist.

    An sich guter Film. Aber eben nur gut.
    Ich finde zum 10 jährigen Jubiläum müsste der eine 2.2 Version bekommen: Kinolaufzeit, aber alle CGI Sequenzen (auch die arme von Doc Oc fand ich mittlerweile animationstechnisch sehr in die Jahre gekommen) werden noch mal mit aktueller Technik neu gerendert. Das wär was :)