Ungeheuerlich Schön #02 – Disney’s Beauty and the Beast (1991 & 2017)

Junge bibliophile Dorfschönheit trifft auf arrogantes Biest mit Aggressionsproblemen (x2)

In dieser Episode widmen sich Anne und ihre Gästin / Disney-Expertin Bianca vom „Feenstaub & Mäuseohren“ Podcast und „Spinatmädchen“ Blog in einem ausführlichen Vergleich den beiden Disney-Adaptionen des Märchens „Beauty and the Beast“ von 1991 und 2017.

Wir werfen einen genauen Blick auf beide Filme und analysieren, was diese jeweils vom Originalmärchen übernommen haben und bei welchen Aspekten die größten Veränderungen vorgenommen wurden. Doch wir vergleichen auch die beiden Filme miteinander und fragen uns, was uns an den jeweiligen Versionen begeistert hat (oder auch nicht) und warum wir beim 199er Film aus dem Schwärmen kaum herauskommen, aber wir bei der 2017er Film beim Rewatch nicht (mehr) die gleiche Magie spüren können.

***


[Direkter YouTube-Link]


[Direkter YouTube-Link]

***

Beide Versionen sind sowohl auf DVD als auch auf BluRay verfügbar. Wer die Filme gerne streamen möchte, schaut für die 1991er Version hier und für die 2017er Version hier mal vorbei.

Die im Podcast angesprochene Filmbesprechung des 1991er Films bei Klassiker-Faible findet ihr hier.

***

Ihr habt Themenwünsche und/oder wollt hier im Podcast auch mal zu Gast sein? Dann schreibt mir am besten über Twitter.

Da mein Podcast bei der Second Unit zu Hause ist, könnt ihr uns beiden was gutes tun, indem ihr die Second Unit mithilfe von Patreon oder Steady tatkräftig unterstützt! Alle Infos dazu findet ihr hier.

Alternativ könnt ihr auch Zeit-Credits bei Auphonic spenden. Durch dieses Programm bekommen die Folgen den nötigen sauberen Klang-Feinschliff. Den Link dazu gibt es hier.

 

[Download]

[Folgen: Twitter | Letterboxd]

Musik: „A Precious Story“ by Immersive Music

Ähnliche Beiträge