Klassiker-Faible #24 – Rob Roy [1995]

“Alle Männer mit Ehre sind Könige. Aber nicht alle Könige sind Männer mit Ehre.” In dieser Folge begeben sich Anne und ihr Gast René vom Abspanngucker Podcast in die Highlands des 18.Jahrhunderts zur Geschichte von Rob Roy.

René ist zusammen mit Alexander (den ihr auch von der Braut des Prinzen-Folge kennen könnte) Teil vom Abspanngucker-Podcast, deren Konzept es ist, Filme und deren Aufbau anhand der Beat-Sheets zu analysieren. Innerhalb der mittlerweile über 100 Folgen haben sie von Klassiker bis hin zu auch neueren Filmen alles mögliche besprochen, auch Serien wie z.B. Westworld werden durchaus mal besprochen. René und ich kannten uns schon im Vorfeld, da ich vorher bei ihm mal Gästin war, um mit ihm über Der fantastische Mr. Fox zu sprechen.


[Direkter YouTube-Link]

In diesem von der historischen Figur des Robert Roy MacGregor inspirierten Film führte Michael Caton-Jones die Regie. In den wichtigsten Rollen sind Liam Neeson als die Titelfigur Robert Macgregor / Rob Roy, Jessica Lange als seine Frau Mary MacGregor, John Hurt als Marquess of Montrose, Tim Roth als Archibald Cunningham, Eric Stoltz als Alan MacDonald, Andrew Keir als Herzog von Argyll und Brian Cox als Killearn.

***

CN Vergewaltigung

In dieser Folge sprechen wir darüber, warum der Film quasi ein Western nur in den Highlands ist, was das finale Duell so gut macht und weshalb Ehre gerne mal zu dummen Entscheidungen führen kann. Ein wichtiger Bestandteil der Diskussion ist v.a. die Frage, wieso die Vergewaltigung geradezu exemplarisch für die Darstellung und Behandlung des Themas in vielen Filmen und Serien generell ist und ob die Handlung auch ohne diese Szene hätte funktionieren können.

***

Das von René erwähnte Video von Corridor Crew, wo der finale Kampf des Filmes analysiert wird, findet ihr hier (ab etwa 6:15).

***

Ihr habt Filmwünsche und/oder wollt hier im Podcast auch mal zu Gast sein? Dann schreibt mir entweder über Twitter oder per Mail unter kf@secondunit-podcast.de.

Da mein Podcast bei der Second Unit zu Hause ist, könnt ihr uns beiden was gutes tun, indem ihr die Second Unit mithilfe von Patreon oder Steady tatkräftig unterstützt! Alle Infos dazu findet ihr hier.

Alternativ könnt ihr auch Zeit-Credits bei Auphonic spenden. Durch dieses Programm bekommen die Folgen den nötigen sauberen Klang-Feinschliff. Den Link dazu gibt es hier.

 

[Download]

[Folgen: Twitter | Letterboxd]

Ähnliche Beiträge