Klassiker-Faible #18 – Die drei Musketiere [1948]

“Einer für alle, alle für einen!” Zurück aus der Babypause geht es bei Anne und ihrem Gast Udo Fischer mit Die drei Musketiere von 1948 abenteuerlich weiter.

Udo hat sich mit diesem Film selbst eingeladen, der zu einem seiner Lieblingen zählt. Er ist vom Beruf her Fotograf (seine Arbeiten findet ihr hier), lebt in Düsseldorf und seine Filmleidenschaft, die schon früh in seiner Kindheit begann, fließt auch heute noch in seine Arbeit mit ein.


[Direkter YouTube-Link]

Regisseur George Sidney kreiere mit diesem Film die allererste Farbversion des gleichnamigen Romans von Alexandre Dumas. In den Hauptrollen sind Gene Kelly als D’Artagnan, Van Heflin als Athos, Gig Young als Pothos und Robert Coote als Aramis zu sehen, in den Nebenrollen sind June Allyson als Constance, Vincent Price als Richelieu, Lana Turner als Lady de Winter, Frank Morgan als König Ludwig XIII. und Angela Lansbury als Königin Anna vertreten.

***

Wir sprechen über die Unterschiede zwischen dem Roman und der Verfilmung, machen einen kleinen Exkurs in die Historie rund um Ludwig XIII. und den Musketieren und gehen auf inszenatorische Feinheiten wie die Filmstruktur und die Kamera-Arbeit. Außerdem werfen wir noch einen Blick auf unsere jeweilige Prägung und ziehen Vergleiche zu anderen Musketier-Verfilmungen.

***

Ihr habt Filmwünsche und/oder hier im Podcast auch mal zu Gast sein? Dann schreibt mir entweder über Twitter oder per Mail unter kf@secondunit-podcast.de.

Da mein Podcast bei der Second Unit zu Hause ist, könnt ihr uns beiden was gutes tun, indem ihr die Second Unit mithilfe von Patreon oder Steady tatkräftig unterstützt! Alle Infos dazu findet ihr hier.

Alternativ könnt ihr auch Zeit-Credits bei Auphonic spenden. Durch dieses Programm bekommen die Folgen den nötigen sauberen Klang-Feinschliff. Den Link dazu gibt es hier.

 

[Download]

[Abonnieren: YouTube]

[Folgen: Twitter | Letterboxd]

Ähnliche Beiträge