Second Unit #45 (Hana-Bi)

Diese Woche schließen wir die DVD-Einsendung von ben_ aus dem letzten Jahr endgültig ab. Hana-bi (Amazon-Link*) steht auf seiner Bestenliste ganz oben, konnte uns beide aber leider nicht überzeugen.

Zu Beginn sagen wir mal wieder Dankeschön für die ganzen flattr-Spenden der letzten Tage. So macht das Podcasten Spaß! Es gibt auch ein Update zum Hörervorschlag für diesen Monat, denn wir haben mal wieder eine Vorauswahl getroffen. Ihr habt die Wahl zwischen (hoffentlich) Trash-Perlen wie The FP, Daniel der Zauberer und Doghouse.

Hier geht es zur Abstimmung!

Das Getränk für diese Woche ist mal wieder ein Tee, passend zum japanischen Motto. Tamino hat uns Zitrone-Physalis mitgebracht.

Hana-bi steht und fällt mit einem Namen: Takeshi Kitano. Hauptdarsteller, Regisseur, Drehbuchautor und Cutter. Der Film Brother, ebenfalls ein Kitano, ist mir ebenfalls im Gedächtnis, wenn auch nur sehr blass.

Wir versuchen unsere Verwirrung mit dem Film natürlich zu begründen. Dazu stürzen wir uns auf den Plot und die Inszenierung. Zum Schluss streifen wir auch das Problem der kulturellen Unterschiede für uns Europäer bei der Rezeption, versuchen ein wenig mit anderen uns bekannten Filmen aus Asien zu vergleichen (Infernal Affairs, Oldboy und Lady Vengeance). Mir ist der Arthaus-Aufkleber auf der DVD-Hülle aufgefallen, zuletzt auch schon bei Das Fest und Ghost Dog. Deshalb sprechen wir auch ein wenig über dieses Film-Label.

Nächste Woche gibt es mal wieder einen Zeitreise-Film, nämlich Primer (Amazon-Link*), der uns bei einem vergangenen Hörervorschlag ins Auge sprang.

[audio:http://secondunit-podcast.de/Podcast/45_Second_Unit-Hana_bi.mp3]

[Download | Länge: 01:03:50 | Größe: 29,4 MB| @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: cc by zigazou76]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Ähnliche Beiträge