Second Unit #36 (Das Fest)

Diese Woche sind wir mal wieder außerhalb Hollywoods unterwegs und widmen uns der Dogma-95-Bewegung aus Dänemark. Das Fest (Amazon) ist der erste Vertreter dieser doch recht radikalen Art des Filme-Machens.

Doch zunächst gilt es auf den noch offenen Hörervorschlag hinzuweisen. Hüpft rüber in die Kommentare zur letzten Sendung und empfehlt uns euren Lieblings-Horror-Film!

Außerdem bedanken wir uns bei Alex Galax für das tolle Nikolaus-Geschenk und natürlich noch einmal bei ben_ für die DVD-Einsendung von Das Fest.

Doch worum geht es überhaupt? Im Kern steht die titelgebende Familienfeier, bei der sich die Großfamilie und Freunde versammeln, um den Geburtstag des Vaters zu ehren. Doch gleich zu Beginn wird deutlich, dass es einige Leichen im Keller der nicht ganz so heilen Familie gibt, dessen dunkle Geheimnisse langsam auf den Tisch kommen.

Der Film wurde von Thomas Vinterberg gedreht, mit Ulrich Thomsen als Christian, Henning Moritzen als Vater und Thomas Bo Larsen als Michael in den Hauptrollen.

Wir erwähnen im Laufe der Diskussion Filme wie 12 Angry Men, Melancholia (den Tamino leidenschaftlich verabscheut), Dog Day Afternoon, The Boondock Saints und Looper.

Zum Schluss setzen wir uns mit der erwähnten Dogma-95-Bewegung auseinander, die 1995 gegründet wurde und insgesamt eine gewisse Natürlichkeit in das Medium Film zurückholen wollte.

Nächste Woche können wir leider noch nicht The Hobbit: An Unexpected Journey gucken, sondern schieben mit Die Hard (Amazon) vorerst einen klassischen Weihnachtsfilm ein.

[audio:http://secondunit-podcast.de/Podcast/36_Second_Unit-Das_Fest.mp3]

[Download | Länge: 1:13:56 | Größe: 34,0 MB| @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: cc by SqueakyMarmot]

Ähnliche Beiträge