Second Unit #143 (Citizen Kane)

Es beginnt. Mit dieser Ausgabe widmen wir uns dem “Besten Filmen aller Zeiten”. Den Anfang macht Citizen Kane (Amazon-Link*), der ein halbes Jahrhundert lang diesen Status von der Fachzeitschrift Sight & Sound verliehen bekam. 

Zu Beginn bedanken wir uns für den Kopfhörerverstärker, den uns Florian Priemel zugeschickt hat. Danke!

Wir wurden außerdem mit zwei Exemplaren vom 35 MM Retromagazin versorgt. Das Magazin widmet sich der oft vernachlässigten Filmgeschichte von 1895 bis 1965 und behandelt damit nach Eigenaussage “alles vor dem modernen Kino”. Die Ausgaben haben meist ein Leitthema (zum Beispiel das Western-Genre) und liefern Artikel, Interviews und Rezensionen um dieses Thema. Natürlich gibt es auch weitere Rubriken wie zum Beispiel DVD-Reviews und den “Vergessen Film”. Mir hat zum Beispiel der Artikel über den Tramp in Chaplins Spätwerk sehr gut gefallen. Das Magazin strotzt vor Liebe zum Thema und dem Print-Medium. Einzelne Ausgaben gibt es in ausgewählten Verkaufsstellen oder im Online-Shop. Weitere Infos findet ihr auf www.35mm-retrofilmmagazin.de.

Wenn wir und schon mit den “Besten Filmen aller Zeiten” beschäftigen, müssen wir natürlich auch die “Besten Getränke aller Zeiten” probieren. Wir starten mit meiner Lieblings-Standard-Cola: Pepsi Max (die wir garantiert schon mal in der Sendung hatten, aber nicht mehr zuordnen können!).

[YouTube Direktlink]

Wer über Citizen Kane spricht, muss natürlich auch über Orson Welles reden. Drehbuch, Regie, Hauptrolle als Charles Foster Kane stammen von ihm. Joseph Cotten spielt als Jedediah Leland Kanes besten/einzigen Kumpel.

Wir besprechen die innovativen Elemente des Films (Die Einführung in die Film-Welt, Kamera-Technik, Erzählstrukturen); versuchen Charles Foster Kane besser zu verstehen und widmen uns im Anschluss der Frage, woher der Status als “Bester Film aller Zeiten” kommen kann. Im Mittelpunkt steht dabei die Kritiker-Liste des Fachmagazins Sight & Sound, das den Film ein halbes Jahrhundert lang so ausgezeichnet hat.

Nächste Woche gehen wir mal wieder ins Kino und schauen uns Birdman (Amazon-Link*) an. Der Film wurde für den diesjährigen Oscar in der Kategorie “Bester Film” nominiert. Egal ob er gewinnt oder nicht, die Kategorie suggeriert ebenfalls einen Status als “Bester Film”, zumindest des vergangenen Jahres. Wir wollen deshalb (auch) diskutieren, ob Auszeichnungen wie der Oscar für Kategorien wie “Bester Film aller Zeiten” nützlich sind.

[audio:http://secondunit-podcast.de/Podcast/143_Second_Unit_Citizen_Kane.mp3]

[Download | Länge: 1:54:52 | Größe: 55,4 MB | @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: by Pohlbros]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Ähnliche Beiträge