Second Unit #116 (Boyhood)

12 Jahre in der Mache und nun endlich im Kino. Boyhood (Amazon-Link*) erzählt eine mehr als gewöhnliche Geschichte in äußerst ungewöhnlicher Art und Weise. 

Zu Beginn bedanken wir uns mal wieder für eure fleißigen Spenden und erinnern an die gewünschten Audio-Kommentare! Her mit euren Meinungen zu Star Wars und den 80er Jahren als Filmjahrzehnt!

Wir trinken in dieser Ausgabe mal wieder Capri-Sonne, passend zu meiner eigenen Kindheit.

Eine kleine Spoilerwarnung für ganz sensible Gemüter. Nur bis 15:17 bleiben wir komplett Spoilerfrei, erst danach erwähnen wir auch konkrete Momente und Plot-Points in der Besprechung.

[YouTube Direktlink]

Wer bei der Prämisse an die Before-Filme von Richard Linklater denken muss, ist goldrichtig. Der Texaner hat auch bei diesem Film das Drehbuch geschrieben und Regie geführt. In der Hauptrolle spielt Ellar Coltrane als Mason. Die beiden Eltern werden von Patricia Arquette und Ethan Hawke gespielt. Lorelei Linklater spielt als Samantha das vierte Familienmitglied.

Der große Reiz des Filmes besteht natürlich in dem ganz eigenen Umgang mit der Zeit. Wir gehen intensiv auf diese Komponente ein. Hat der Film genug Zeit für seine wichtigsten Momente und Figuren? Funktioniert die Prämisse? Und wie sieht es generell mit Zeitabschnitten im Medium Film aus?

Nächste Woche beginnt unsere Reise in die 80er. Mit – na klar! – Arnie. Tamino bringt uns Commando (Amazon-Link*) und jede Menge Filmzitate mit.

[audio:http://secondunit-podcast.de/Podcast/116_Second_Unit_Boyhood.mp3]

[Download | Länge: 1:39:58 | Größe: 48,1 MB | @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: by austinistdotcom]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Ähnliche Beiträge