Second Unit #64 (The Abyss)

Wir tauchen mit James Camerons The Abyss (Amazon-Link*) in die Welt der 80er Jahre (und in unsere schlechten Wortspiele) ein. Unser Stapel eurer DVD-Einsendungen schrumpft damit langsam, aber beständig.

Noch einmal vielen Dank für diese schöne DVD-Spende. Eine weitere trudelte erst diese Tage wieder ein. Auch dafür vielen Dank. Und zu guter letzt ein kleines Dankeschön an die flattr-Spenden zu unserer letzten Episode.

Ein weiterer Hinweis geht an das wunderbare Relive-Radio-Projekt. Dort gibt es drei Internet-Radio-Stationen, die den ganzen Tag nur Podcasts spielen. Wir tauchen dort auch ab und an auf. Also rüber zu reliveradio.de und neue Lieblings-Podcasts finden!

Wir sind euch auch noch das Ergebnis des Hörer-Votings schuldig. Ihr habt auch in der Woody-Allen-Runde für Midnight in Paris entschieden. In zwei Wochen gibt es dann die Episode dazu.

Passend zum Thema trinken wir ein aromatisiertes Wasser.

[YouTube Direktlink]

Endlich kommen wir auch mal dazu, einen Cameron-Film zu besprechen. Deswegen verlieren wir zu Beginn auch einige Worte zu ihm und seiner Filmographie. In den Hauptrollen spielen Ed Harris als Virgil ‘Bud’ Brigman, Mary Elizabeth Mastrantonio als Lindsey Brigman und Michael Biehn als Lt. Hiram Coffey. In kleinen Nebenrollen sind Ken Jenkins als Gerard Kirkhill und Chris Elliott als Bendix zu sehen.

Wir diskutieren die eher esoterischen Elemente der Geschichte (und vor allem das Ende), die starken Schauwerte der Unterwasser-Welt, die Unterschiede zwischen der von uns besprochenen Kinofassung und dem Director’s Cut sowie zum Schluss noch einmal Camerons Filme und die für Tamino glorreichen 80er Jahre.

Nächste Woche ist für mich der Tag aller Tage. Wir gehen ins Kino und schauen endlich Man of Steel, der für mich wichtigste Film der letzten Jahre. Ich bin vorfreudig und skeptisch gespannt!

[audio:http://secondunit-podcast.de/Podcast/64_Second_Unit_The_Abyss.mp3]

[Download | Länge: 01:13:49 | Größe: 34,1 MB | @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: cc by Derek Hatfield]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

Ähnliche Beiträge