Kontakt

Für allgemeine Hinweise, konkretes Lob und konstruktive Kritik haben wir immer ein offenes Ohr.

Schreibst uns einfach eine E-Mail an secondunitpodcast ÄT gmail PUNKT com. Für die cooleren Kids unter euch haben wir natürlich auch jede Menge Social-Media-Gedöns. Über Twitter erreicht ihr uns unter @2nd_Unit und auf Facebook findet ihr uns unter Facebook.com/SecondUnit. Und für die ganz Faulen unter euch steht das Kommentarfeld unter diesem Beitrag.

Also her mit den Meinungen!

Film-Einsendungen bitte an folgende Packstation:

Christian Steiner
871824897
Packstation 158
10405 Berlin

  • Rianq

    Hey Leute, Rian hier. Guckt mal bitte den Doctor Who-Film und redet drüber, dann muss ich den nicht selber sehen.

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Wir kennen aber beide die Serie nicht. Können wir den Film denn auch ohne gucken?

  • Gast 7

    Hey Ihr,
    ein kleiner Fehler in der neusten Podcastbeschreibung: “Hurra! Und Danke!Außerdem…” Vor Außerdem fehlt ein Leerzeichen.
    Filme:
    - Blow
    - Lucky Number Slevin
    - Fight Club
    - Pulp Fiction
    - Old Boy
    - A Clockwork Orange- Rock N Rolla- Bube, Dame, König, grAs
    - Revolver
    - Snatch – Schweine und Diamaten
    - The Big Lebowski

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Danke für den Hinweis! Ist nun gefixt. Deine Vorschläge sind auf die Liste gewandert, bis auf Old Boy, den wir erst neulich geguckt haben :)

  • Nairdak

    Hi; weiss nicht, ob meine Mail angekommen ist, deshalb auch nochmal auf diesem Wege:

    Höre grad die Folge zu Looper nach.

    Da habt Ihr gemeint, dass es schade ist, dass es keine Zeitreisenfilme
    gäbe, die in sich stimmig sind.

    Da muss ich Euch widersprechen. Problematisch sind nur die Filme, bei
    denen Zeitreisen so funktionieren, dass es dann alternative Zeitlinien gibt.

    Eigentlich müsste es auch da nicht problematisch sein, wenn man da nur
    komplett voneinander unabhängige Realitäten zulassen würde, doch sind
    die Filme da immer sehr inkonsistent.

    Aber zurück zum Thema. Komplett konsistent sind Zeitreisenfilme, bei
    denen die Zeitreise nix an der Realität ändert.

    Nach dem Motto: Alles geschieht (ist schon geschehen), wie es geschehen ist.

    Da gibt es keine Probleme.

    Und hier zwei Filme, bei denen es so ist:

    - Die Frau des Zeitreisenden

    Leider ist der Film nicht so gut, wie das Buch, und ist im Allgemeinen
    eigentlich eine Liebesgeschichte, doch ist das Zeitreisen eben

    das zentrale Element; und absolut nachvollziehbar und komplett in sich
    konsistent.

    Und der andere Film (Ihr werdet lachen):

    - Harry Potter und der Gefangene von Askaban (ist der 3. Teil)

    Hier gibt es gegen Ende eine Zeitreise, und die wird auch genauso
    dargestellt; also keine Probleme.

    Ich hoffe, Ihr schaut da nochmal in die Thematik rein; besonders der
    erste Film ist wirklich empfehlenswert für Jeden, der auf diese Thematik
    steht.

    Ansonsten; toller Podcast; und weiter so.

    Aprops; konnte es kaum glauben, dass Ihr so einen Klassiker, wie Jaws
    erst im Rahmen des Podcasts gesehen habt .

    Toller Klassiker, hehe.

    Gruss,

    Nairdak

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Danke für deinen Kommentar, der hätte auch gut zum Artikel für Looper gepasst :)

      Ich persönlich kann mich bei den Zeitreise-Filmen immer ganz gut mit den Alternativen Zeitlinien abfinden. Aber das Problem bleibt ja trotzdem immer bestehen, dass die Filme in sich schon unrealistisch sind und bleiben.

      Deine Vorschläge klingen gut, vielleicht greifen wir das Thema in Zukunft ja mal wieder auf. Falls es dich weiter interessiert, wir haben auch noch Folgen zu “12 Monkeys” und “Primer” im Archiv ;-)

      • NairdaK

        Hey;

        wie gesagt; unabhängig davon, ob Ihr das Thema im Podcast nochmal aufgreift, oder nicht, kann ich “Die Frau des Zeitreisenden” als Film (oder eher noch als Buch) nur empfehlen, wenn einem das Thema liegt.

        Ja; Primer hab ich schon gehört (und gesehen ; ), leider ging es mir beim ersten Schauen am Ende etwas schnell und ich kam nicht mehr ganz mit; trotzdem…danke für den Tip.

        Die 12 Monkeys Folge hab ich noch nicht gehört, aber stimmt; den hab ich ganz vergessen; ich glaube der verfolgt auch dieses konsistente Konzept, wo nix geändert werden kann; nur dass es da nicht ganz so klar erscheint, weil der Film an sich ja schon etwas experimentell auch in seinem Stil ist.

        Gruß,

        NairdaK

  • Alex

    Meine Filmempfehlung ist Control. Ein Film über den Sänger Ian Curtis, die späten Siebziger in England und die Anfänge der Band Joy Division. Einen großen Teil der Handlung nimmt die Beziehung von Ian zu seiner Frau Deborah ein, die beide jung geheiratet haben.

    Der Film ist in SW gedreht und wirkt vor allem durch die Darsteller. Schaut ihn euch an, wenn ihr mal Zeit habt, für eine Besprechung ist er eher nicht geeignet.

  • bachus kann

    Hi. Ich höre euren podcast schon sehr lange und brauche jetzt eure Hilfe mit dem Film predestination.
    Es wäre echt super wenn ihr mal über den Film reden würdet .

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Danke für das Feedback!
      Leider werden wir das in der nächsten Zeit nicht schaffen, zu viel geplant bis zum Sommer :(
      Was genau beschäftigt dich denn an dem Film? Vielleicht können unsere Hörerinnen und Hörer ja helfen :)