Second Unit Special (Bond)

Unser bisher größtes Vorhaben widmet sich der 50-jährigen Geschichte der Figur James Bond. Zu jeder Inkarnation haben wir uns einen Film rausgesucht und arbeiten uns an den Bond-typischen Elementen ab. Natürlich probieren wir uns auch durch einige Martini-Varianten.

From Russia With Love

Wir beginnen unsere Reihe natürlich mit Sean Connery und der Frage, wie wir überhaupt zu den Bond-Filmen stehen. Dazu gibt es natürlich einen Vodka-Martini, geschüttelt, nicht gerührt.

On Her Majesty’s Secret Service

In der zweiten Ausgabe widmen wir uns George Lazenby und versuchen eine historische Perspektive auf die Filme zu richten. Außerdem probieren wir einen Appletini.

Octopussy

Mit Roger Moore haben wir ins der dritten Sondersendung wieder mit einem recht klassischen Bond zu tun. Wir ergründen außerdem den Mythos-Charakter der Filme und Tamino mausert sich zu einem kleinen Bond-Fan. Dieses Mal probieren wir den klassischen Gin-Martini.

Licence To Kill

Timothy Daltons harter und persönlicher Bond hat uns ein wenig aus der Bahn geworfen und irritiert. Wir ergründen deshalb die Grenzen des Bond-Mythos, besinnen uns beim Getränk aber wieder auf den Vodka-Martini. Allerdings gerührt und nicht schüttelt.

Goldeneye

Mit Pierce Brosnan widmen wir uns quasi “unserem” Bond, mit dem wir zumindest aufgewachsen sind. Wir versuchen herauszufinden, was “unseren” Bond überhaupt ausmacht, also was wir konkret in den Filmen suchen und sehen wollen. Dazu gibt es Wermut der Marke Martini.

Skyfall

Unsere Episode zum neusten Bond ist eigentlich kein Teil der Sonderreihe mehr, knüpft inhaltlich aber natürlich an diese an. Tamino äußert seinen großen Unmut über diesen Film und den Craig-Bond allgemein, während meine Wünsche hingegen vollends erfüllt werden. Tamino versucht sich bei den Getränken an einem Orangen-Martini, hat es für meinen Geschmack aber mit der Schärfe übertrieben.