Second Unit #42 (Pulp Fiction)

Es ist passiert! Ich kann nun endlich als Wissender sterben! Endlich, endlich kann ich nun auch Pulp Fiction (Amazon) auf meiner Liste abhaken.

Um unseren journalistischem Auftrag auch gänzlich gerecht zu werden, waren wir vor dem Podcast auch stilecht Burger essen. Und ja, auch wir hatten einen guten (vegetarischen) Burger! Das Getränk diese Woche ist zwar keine Sprite, aber auch aus dem Hause Coca-Cola. Wir probieren uns nämlich an Fanta Erdbeere.

Es liegt außerdem das Ergebnis für den nächsten Hörervorschlag vor! Wir schauen in der letzten Januarwoche die deutsche Version von Hellraiser. Das heißt, wir werden die nicht-indizierte, geschnittene Fassung besprechen.

Wer über Pulp Fiction redet, muss auch über Quentin Tarantino sprechen. Und natürlich auch über seine Filme wie Reservoir Dogs, Jackie Brown, Kill Bill, Death Proof und Inglorius Basterds. Deshalb gehen wir gerade zum Ende der Diskussion noch einmal auf sein Werk und seine Art des Filmemachens ein. Deshalb erwähnen ähnliche Filme wie Catch.44, Lucky # Slevin und Snatch.

Die Besetzung bei Pulp Fiction darf auch nicht vergessen werden. Samuel L. Jackson als Jules, John Travolta als Vincent Vega, Uma Thurman als Mia, Tim Roth als Pumpkin, Bruce Willis als Butch, Christopher Walken als Captain Koons, Harvey Keitel als Wolf, Ving Rhames als Wallace und ein gewisser Quentin Tarantino als Jimmie.

Wir gehen in der Diskussion auf einige Szenen, versuchen aber besonders auf Tarantinos Style und seine Drehbücher einzugehen. Deshalb sei an dieser Stelle nur eine Szene verlinkt, von der ausgehend ihr euch dann die nächsten Stunden perfekt bei YouTube verlieren könnt. “English Motherfucker, do you speak it?!

Nächste Woche geht es wieder ins Kino. Dann schauen wir uns nämlich mit Django Unchained (Amazon) Tarantinos neuen Streich an.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Download | Länge: 1:10:55 | Größe: 32,6 MB| @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: cc by Bruce'sArtCollection]

  • http://twitter.com/rianvoss Rian Voß

    Kann man wirklich sagen, dass Jules und Vince die Protagonisten sind? Von der Screen Time her, okay, aber wenn ihr auf darauf beharren wollt, dass die beiden die Protagonisten sind, dann wüsste ich gerne, wie ihr Protagonisten definiert. :)

  • Pingback: Second Unit #43 (Django Unchained) | Second Unit

  • Pingback: Second Unit #44 (Hörervorschlag: Hellraiser [dt.]) | Second Unit

  • Pingback: Second Unit #53 (Birthday Special) | Second Unit

  • http://weltamdraht.blogsport.de/ jacker

    Finally!
    Er ist geläutert :D

    Schön, dass dir (Christian) der Film dann auch gefallen hat.
    Ich kann das übrigens nachvollziehen warum gar nicht so starkes Interesse da war. Erklären kann ich nicht warum, aber bei mir ist das oft vergleichbar. Wenn cih z.B. ein richtig gutes Album von einer Band kenne und irgendwer mir die Ohren vollschwärmt, ich solle doch unbedingt mal deren Debut anhören, mache ich das meist nicht von selber. Ich bin ja (unterbewusst) zufrieden mit dem neuen (in deinem Fall den BASTERDS). Da bedarf es dann immer eines mittelgroßen Arschtritts!

    Die Sendung hat richtig Lust auf den Film gemacht!
    Muss unbedingt mal wieder 2-3 Tarantino-Streifen in de n Player schieben!

    Eure These, dass Tarantino immer wieder durch seine Figuren spricht und ganz viel von sich mit rein legt teile ich voll. Um so absurde Dialoge überhaupt zu schreiben muss er schon so ticken :)
    Und Kaffee kochen :D