Gaming Unit #03 – Alien: Isolation (#Horrorctober)

Happy Halloween! Oder besser: Happy #Horroctober! Wir feiern hier mit einer Gaming Unit für alle. Und wir meint: Paul von der CineCouch sowie Alien: Isolation (Amazon-Link*) auf der PS4. Es wird gruselig! 

Normalerweise gibt es die Gaming Unit drüben bei Patreon als Beilage im Premium-Abo (ab 5$ pro Monat). Für den #Horrorctober machen wir aber mal eine Ausnahme und schalten diese Episode hier für alle frei. Falls ihr auch in Zukunft mehr davon hören wollt und/oder Bock auf unsere bisherigen Episoden zu Metal Gear Solid 5 und Uncharted 4 habt, dann werft doch drüben bei Patreon ein Münzen ein!

[YouTube Direktlink]

Unsere Diskussion geht natürlich auch auf die Alien-Filme ein, klärt unsere Horror-Vorlieben und klärt die wichtigsten Punkte in Sachen Design und Gameplay. Dabei schwanken wir zwischen scharfer Kritik und großer Begeisterung!

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Download | Länge: 1:38:29 | Größe: 47,4 MB | @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes | Unterstützt uns bei Patreon!]

[Teaser-Bild: cc by 2.0 KylaBorg]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

  • http://mateschrank.wordpress.com/ Dave vom Mateschrank

    Eine wirklich schöne Folge – habe ich sehr gerne gehört. Ich habe auf Youtube mal Videos von dem Spiel gesehen und fand, dass es beeindruckend aussieht. Bei Steam gab es das Spiel mal im Angebot, da habe ich es mir mal besorgt, aber noch nicht angespielt. Aber nach eurer Besprechung werde ich gerne mal reinhören.

    Ein kleiner Fehler von Paul: Das Spiel über den Kopfgeldjäger aus dem ‘Star Wars’-Universum war über Jango Fett und nicht Boba Fett. ‘Star Wars: Bounty Hunter’ hatte ein paar richtig schöne Cinematics…

    https://www.youtube.com/watch?v=XhX_YqBxuik

    …und erzählte die Geschichte, wie Count Dooku Jango gefunden hat bzw. ihn ausgewählt hat.

    Der Prototyp des cross-medialen Geschichtenerzählens ist übrigens Indy. Dazu gab es einen sehr interessanten wissenschaftlichen Aufsatz:

    Manuel Hernández-Pérez/José Gabriel Ferreras Rodríguez: Serial Narrative, Intertextuality, and the Role of Audiences in the Creation of a Franchise: An Analysis of the Indiana Jones Saga from a Cross-Media Perspective, in: Mass Communication and Society, Jg. 17 (2014), Nr. 1, S. 26-53.

    Den kann ich euch nur empfehlen!