Second Unit #164 (Star Wars – Episode III: Revenge of the Sith)

Jede Saga hat ein Ende! Nein, falsch. Wir kriegen ja wieder neue Star Wars Filme. Ähm. Das finale Kapitel von Darth Vader! Ne, auch nicht. Im Grunde ist das hier ja die eigentliche Entstehungsgeschichte. Egal. Keine großen Worte, wir sind einfach froh mit Revenge of the Sith (Amazon-Links*) endlich die beschissenen Prequels abzuschließen. Wird auch Zeit! 

Das Getränk in dieser Ausgabe ist erneut ein Durstlöscher.

[YouTube Direktlink]

Stellt euch einfach einen tiefen und dauerhaften Seufzer vor. Here we go again.

Episode III wurde von den gleichen Machern, Schauspielern und Menschen verbrochen, wie zuvor schon Episode II. Die IMDb vermutet, dass hier aber James Earl Jones die wenigen Sätze von Darth Vader einsprechen durfte. Immerhin.

Neben den unzähligen Problemen was den Plot, die Charaktere und Anakins Werdegang angeht, sprechen wir in dieser Ausgabe vor allem über die Action. Nur weil es viel und oft kracht, macht das noch lange keine gute Action aus. Außerdem versuchen wir die Prequels mit den anderen Teilen der Saga in Einklang zu bringen und scheitern mal wieder kläglich.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[Download | Länge: 1:54:13 | Größe: 55,1 MB | @2nd_Unit | Facebook.com/SecondUnit | iTunes]

[Teaser-Bild: by JD Hancock]

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

  • David Noack

    Ich muss zugeben, dass ich bisher auch der Meinung war, dass Episode 3 noch am besten von den Prequels war. Das machte ich vor allem am Score sowie am Ton (teilweise) des Films fest. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich den Film erstmals im Kino direkt vor dem Disneyland in Paris gesehen habe und das französische Publikum wirklich toll reagiert hat. Aber angesichts der vielen Punkte muss ich das nun revidieren, schätze ich. Aber Episode 1 als den besten Teil der Prequel-Trilogie zu bezeichnen, kann ich auch nicht aus voller Überzeugung.

    Bei ‘Star Wars: The Clone Wars’ muss ich dir, Tamino, deutlich widersprechen. Das ist keine Kinderserie. Genau genommen ist es gar keine Serie im klassischen Sinne. Viele Folgen und Story-Arcs stehen eher für sich und haben teilweise kaum einen Zusammenhang mit dem Rest der Serie. Es war ja von Lucas als so eine Art “Geschichten aus den Klonkriegen” gedacht und das ist es auch. Vor allem mit der dritten Staffel wird die Serie deutlich besser und findet ihren absoluten Höhepunkt im Umbara-Story-Arc in der vierten Staffel, inszeniert von Walter Murch, der für den besten Sound bei ‘Apocalypse Now’ einen Oscar gewonnen hat und für den Schnitt nominiert war. Ich würde dir, Tamino, empfehlen, diesen Story-Arc mal anzuschauen. Genauso ist es mit der Rückkehr von Darth Maul (ja, ich weiß lazy writing). Aber wenn Maul reihenweise Menschen die Köpfe abschlägt, dann würde ich das nicht als Kinderserie bezeichnen. Es gibt Folgen, die für kleine Kinder gut sind (vor allem die Jar-Jar- und Droiden-Folgen), aber andere wiederum sind das gar nicht.
    Nun zu Episode 3: General Grimmig, wie ich ihn gerne nenne, wurde nicht in der Macht unterrichtet, sondern im Lichtschwertkampf, das ist ein großer Unterschied.

    Der Charakter General Grimmig ist in Wirklichkeit eine Art Schmalspur-Darth-Maul, da Lucas die Trilogie nicht ordentlich von vornherein geplant hatte und Maul ja leider in Episode 1 schon starb. Ordentliches Schreiben vorher hätte dieses Problem lösen können.

    Das Hörspiel, welches du erwähnst (‘Labyrinth des Bösen’), kenne ich auch. Das war mehr oder weniger kanonisch bis zum Disney-Kauf. Unter der Ägide von Disney wurde ja alles, was nicht Bewegtbild ist, zurückgesetzt.

    Der von euch angesprochene Jedi-Move ist der “Force Push” – ich glaube, vor allem Zocker des Spiels ‘Jedi Academy’ könnten das kennen ;)

    Der Tod von Padmé ist auch vor allem dadurch sinnlos, da sich Leia in Episode 6 an ihre Mutter erinnern kann – ein verdammt gutes Gedächtnis würde ich sagen.

    In Episode 3 wird aus einer Demokratie durch einen fingierten Krieg eine Diktatur – das ist 2005 (zwei Jahre nach dem Irak-Krieg George Bushs) doch eine interessante politische Botschaft. Vielleicht war das ja auch der Versuch von Lucas, mal gesellschaftskritisch zu sein.

    Gut am Film ist – wie erwähnt – der Score. Das hättet ihr ja noch anmerken können.

    Ja, die von euch angesprochene Sonde ist die Voyager-Sonde (die kommt ja dann eines Tages als V’Ger zurück). Besonders interessant ist, was US-Präsident Jimmy Carter als Grußbotschaft in der Sonde verewigte:

    „Dies ist ein Geschenk einer kleinen, weit entfernten Welt, eine Probe unserer Klänge, unserer Wissenschaft, unserer Bilder, unserer Musik, unserer Gedanken und unserer Gefühle. Wir versuchen, unser Zeitalter zu überleben, um so bis in Eure Zeit hinein leben zu dürfen.“

    • SecondUnitTamino

      Danke für die ausführliche Antwort. Ich habe echt nicht so viel von der CLONE WARS Serie gesehen und vermutlich waren es dann anteilig auch zu viele Jar-Jar-Folgen. Als die Serie neu war, hatte ich mich recht stark darauf gefreut, war dann aber ziemlich schnell enttäuscht. Vielleicht setze ich mich nochmal dran :-)

  • Familienpapa

    Ich habe mich gut amüsiert. Eine tolle Episode.
    Ich schaue auch gerne dumme Filme mit Freunden, um gemeinsam zu lästern und dafür sind Filme wie diese hier wie geschaffen. Nichts macht Sinn und alles ist schlecht. Auf eine gewisse Art also definitiv unterhaltend und deshalb wichtiger für mich als Filme, die man irgendwie noch ganz okay findet, denn diese bieten nur wenig Diskussions- und Lachstoff.

    • SecondUnitTamino

      Oh ja, genau das habe ich besonders in unseren frühen Folgen oft betont. Das Qualitäts-Barometer sollte immer gesprengt werden – egal in welche Richtung!

  • http://www.enoughtalk.de jacker

    Alter, ich gucke den Schund gerade. ich hab ja wirklich nicht gedacht,d ass EP. II noch zu unterbieten ist, aber das toppt ja alles. Ich kann es kaum aushalten. Weil mir ziemlich langweilig ist, hab ich ein paar Notizen gemacht, um selber nen Verriß zu schreiben. Da sliest sich bis jetzt so:

    Am laufenden Band wird das Offensichtliche ausgesprochen.
    Alles so unglaublich leer – keine Bindung, kein Sinn, keine Immersion.
    CGI at it’s worst – entweder Menschen wirken wie in ein Computerspiel gesetzt, oder Computerspielfiguren in einen Realfilm verpflanzt. Nicht ein einziger Shot wirkt mehr wie aus einem Guss.
    Dialoge und Oneliner auf einem absoluten Tiefpunkt.
    Überdramatisches Dauer-Scoring dudelt pausenlos, ohne auch je eine adäquate Entsprechung in den Bildern zu finden.
    Wookies mit Tarzan-Schreien, ein Computer-Villain mit beknacktem Akzent und Reitechsen mit der schlimmsten Physik-Failure, die je auf Film zu sehen war (vom Gequieke zu schweigen).
    Was könnte besser sein als Lichtschwerter? Richtig: MEHR Lichtschwerter. Am besten 4 pro Kämpfer.
    Fallobst-Jedis im 1. Palpatine-Kampf: dumm, dumm, dumm, dumm!
    In Palpatine’s Transformation schon grotesk schlecht.
    Anakin’s Wandlung ist im ganzen SOOOO unmotiviert. Es macht keinen Sinn. Nicht im Entferntesten. Worst Character-Arc, EVER!
    Diese beschissenen CGI-Welten – the land of Jedi’s and honey…

    Ich freue mich jetzt schon auf euren Podcast. Bei I und II war es ja noch okay, aber wenn ihr auch nur ein gutes Wort über EP. III verliert gibt es Ärger!

    • http://www.enoughtalk.de jacker

      WHAT? THE? FUCK?
      Ich kann das gar nicht glauben..

      Padmé und Anakin treffen sich, sie sagt: Obi Wan hat mir erzählt, du hast junge Schüler und alle anderen getötet? Er: Ja. Sie: Lass uns zusammen weg, noch können wir! Er: Nee, ich bin doch jetzt der Don und stürze den Kanzler! Sie: NEIN! Diesen Weg kann ich nicht mitgehen.

      Das können die doch nicht ernst meinen?

    • SecondUnitTamino

      Ah, das geht runter wie Öl. Hab eben schon deine 1/10 bei MP gesehen und verspüre tiefste Gefühle der Verbundenheit.

      • http://www.enoughtalk.de jacker

        Höre euch jetzt und rufe die ganze Zeit nur: JA! JA! JA!
        Ich komm echt nicht drauf klar, vor allem dass dieser Teil auch noch am beliebtesten ist. Dass kann entweder nur an dem Trugschluss düster gleich automatisch gut liegen (wobei der ja erst seit THE DARK KNIGHT so präsent ist), oder 95% aller Menschen die Filme gucken setzen gedanklich einfach aus, sobald sie animierte Raumschifffe und Kloppereien sehen?

        • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

          Because it has lava in it! https://youtu.be/ABcXyZn9xjg?t=6m26s

          • http://www.enoughtalk.de jacker

            Es ist so wundervoll, wie ihr diese Frechheit von Film demontiert!

  • cule0809

    Eure Podcasts zur Prequeltrilogie machen einfach unglaublich Spaß aber ich glaube ich muss die auch noch einmal sehen. Ich fand die Prequels sehr schlimm aber so offensichtliche Mängel habe ich noch nicht gesehen. Liegt vielleicht daran, dass ich da auch mit einer gewissen Fanbrille ran gehe.
    Schöne Grüße aus den USA. Erst Christian, dann ich ;)